Skip to main content
Haben Sie eine Frage? Wenden Sie sich gern an mich.
Screenshot aus Google Chrome - By HPD [Public domain or Public domain], via Wikimedia CommonsScreenshot aus Google Chrome - By HPD [Public domain or Public domain], via Wikimedia Commons

Warum ich langsam vom Google Chrome die Nase voll habe

Eigentlich mag ich den Google Chrome. Er ist leistungsfähig und schnell, und eigentlich kann er auch komfortabel bedient werden. Aber mich stört etwas. Und deshalb komme ich zu dem Schluss, dass ich mich dann wohl langsam nach einer Alternative in Sachen Browser umschauen werde. Denn es wirkt irgendwie ganz leicht so, als wird der an sich so beliebte Browser immer unbenutzbarer. Damit kann man dann vielleicht irgendwann gar nicht mehr arbeiten. (mehr …)

Turboschnecke - (C) Nemo CC0 via Pixabay.deTurboschnecke - (C) Nemo CC0 via Pixabay.de

Für mehr Speed auf der Webseite: Lasst die Luft aus Bildern!

So ein illustrierter Artikel hat schon was. Der Mensch erfasst vieles visuell. Aber eine schnelle Webseite hat auch was. Denn niemand hat heute Zeit. Es gibt unzählige Studien darüber, wie lange Internetnutzer darauf warten, dass eine Webseite fertig lädt, bis sie das Laden abbrechen und wieder verschwinden. Ich denke, da muss ein guter Kompromiss gefunden werden. Bilder sollten zum Beispiel komprimiert werden. Jetzt ist das nichts neues, aber man sollte immer wieder daran erinnern. (mehr …)

Blitz und Donner - (C) theredrecruiter CC0 via Pixabay.deBlitz und Donner - (C) theredrecruiter CC0 via Pixabay.de

Leipzig: Ein Unwetter wie eine japanische Reisegruppe

Meine Güte, war das gestern heiß in Leipzig. Die Luft war zum Schneiden und schwer wie Blei. Unwetter waren angekündigt. Was ist denn daraus geworden? Es gab so einige Wetterdienste, die gestern nicht müde wurden, vor Blitz und Donner zu warnen. Und was war es am Ende? Die angekündigten Unwetter benahmen sich im Großraum Leipzig wie eine japanische Reisegruppe. Und das muss ich mal kurz kommentieren. (mehr …)

Choreo der Fans von RB Leipzig - (C) RB-Fans.deChoreo der Fans von RB Leipzig - (C) RB-Fans.de

Die TSG 1899 Hoffenheim empfing am Sonntag RB Leipzig zum Plastikgipfel

Was wurde nicht alles im Vorfeld des gestrigen Spiels der TSG 1899 Hoffenheim gegen RB Leipzig erzählt. Deshalb schreibe ich ja auch vom Plastikgipfel. Das ist natürlich ironisch gemeint. Und es stimmt auch so nicht. Auch wenn Matthias Opdenhövel gestern Abend in der Sportschau von RB Leipzig wieder als den Plastik- oder Retortenclub schlechthin gesprochen hat. Aber das war gestern in der Rhein-Neckar-Region eine ziemlich großartige Vorstellung. Damit ist RB Leipzig in der Bundesliga angekommen. Daran gibt es nichts mehr zu ändern. (mehr …)

IMAG2622

Mumbai Lounge – Die süße Schärfe Indiens mitten in Leipzig

„Indisch? Ich weiß nicht“, sagte sie. Sie wissen ja, diverse fremde Küchen müssen einem erst einmal näher gebracht werden. Indische Küche ist auch so. Wir wollten gestern Abend in der Innenstadt von Leipzig einfach mal exotisch essen gehen. Essen gehen wollten wir eh, aber nach deutscher oder italienischer Küche stand uns nicht der Sinn. Also musste es etwas anderes sein. Und so landeten wir mitten in Leipzig in der Nikolaistraße, sozusagen das „Little Bombay“ Leipzigs. Und wir haben es genossen. (mehr …)

Roter Plastik-Becher - (C) DodgertonSkillhause CCo via morguefile,com http://morguefile.com/p/988006Roter Plastik-Becher - (C) DodgertonSkillhause CCo via morguefile,com http://morguefile.com/p/988006

El Plastico – Die TSG 1899 Hoffenheim wartet auf RB Leipzig

Morgen steigt der El Plastico der Bundesliga: Die TSG 1899 Hoffenheim empfängt RB Leipzig am ersten Spieltag der Bundesliga 2016 / 2017 in Sinsheim. Und man bemüht sich derzeit, irgendwelche Superlativen zu erfinden, wie abartig das Alles ist. Mit den Sinsheimern hat man sich über die Jahre arrangiert und akklimatisiert. Nun kommt der Inbegriff des Plastik-Clubs in die Bundesliga und dann ausgerechnet noch in die Rhein-Main-Region. Da muss man etwas dazu schreiben. So als Leipziger. (mehr …)

Ein Kiosk in Tokio - By Shadowgate from Novara, ITALY (Kiosk) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia CommonsEin Kiosk in Tokio - By Shadowgate from Novara, ITALY (Kiosk) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Meinen Blog kann man am Kiosk lesen, und niemand weiß es

Es wird einem ja immer wieder erzählt, dass man dies, das und jenes machen soll, um Leser zu haben. So wurde mir auch mal was vom Google Kiosk erzählt. Den habe ich mir eingerichtet und dann irgendwann vergessen. Ich schaute dann hier und da mal rein, ob mein Blog noch korrekt ausgelesen wird, aber das war es dann schon. Nun dümpelt mein „Kiosk-Angebot“ einfach mal so rum. Klar, es weiß ja niemand davon. (mehr …)

whatsapp

Hiermit widerspreche ich den Nutzungsbedingungen von WhatsApp

WhatsApp hat die Nutzungsbedingungen aktualisiert. Wer schon einmal WhatsApp geöffnet hat, den grinste eine entsprechende Mitteilung des Messengers an. Im Groben sehen die Nutzungsbedingungen vor, dass der Dienst enger mit Facebook verzahnt wird. So werden Account-Daten von WhatsApp zu Facebook weitergegeben, auch wenn man selbst gar nicht bei Facebook registriert ist. Dagegen darf man sich gern wehren. Das geht ganz einfach. (mehr …)

Frauen mit Burka - Institute for Money, Technology and Financial Inclusion - (Buying the dry goods market) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia CommonsFrauen mit Burka - Institute for Money, Technology and Financial Inclusion - (Buying the dry goods market) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Die Burka: Eine Diskussion über ein fast nicht existentes Thema

Momentan könnte man denken, dass in Deutschland alle muslimischen Frauen Burkas tragen und als Bedrohung gelten. Das Alles ist schon ziemlich absurd. Jetzt hört und liest man allerorten davon, dass in Deutschland viele Leute der Meinung sind, dass man sich vor der „Burkaschwemme“ fürchten muss und diese für Mitteleuropäer freilich befremdlich wirkende Kleidung verboten gehört. Und irgendwo stand auch mal etwas, dass die Burka dem Vermummungsverbot nach $ 17a Absatz 2 des Versammlungsgesetzes widersprechen würde. Und hier muss ich etwas loswerden. (mehr …)

Einnen Cookie gefällig? - Free picture by DodgertonSkillhause via morguefile.comEinnen Cookie gefällig? - Free picture by DodgertonSkillhause via morguefile.com

Internetsicherheit: Die Gefahren aus den Cookies

Cookies sind keine triviale Angelegenheit. Sie sind einerseits praktisch, andererseits bergen sie auch enorme Gefahren. Hier muss man vorsichtig sein. Die Sicherheit und der Datenschutz im Internet sind enorm hohe Güter und durch nichts zu ersetzen. Ich gehe so weit, dass ich sage, dass die Sicherheit im Internet und der Datenschutz nicht verhandelbar sind. Und hier spielen Cookies eine entscheidende Rolle. Lassen Sie mich das einfach mal kurz erklären. Oder auch lang, mal schauen. (mehr …)