Skip to main content
Seifenblasen -(C) PublicDomainPictures CC0 via Pixabay.de Seifenblasen -(C) PublicDomainPictures CC0 via Pixabay.de

Das kleine Glück so groß

Draußen regnet es, und man wird etwas depressiv. So ist das bei Sonnen-Menschen. Trotzdem kann man sich ein kleinen Stückchen Glück machen. Gerade wenn jetzt im Herbst alles grau, nass und kalt ist. Dann hat man irgendwie das Bedürfnis danach, sich das Gegenteil ins Haus zu holen. Das geht wunderbar und kostet auch nichts. Manchmal reicht ein kleines Stückchen, um den Wind und den Regen vergessen zu machen.

Was ist denn eigentlich das kleine Glück? Ist es der Lottogewinn? Ist es die Beförderung? Ist es die Erbschaft? Nein, das ist alles irgendwas, was dann doch irgendwann mal vergänglich ist. Aber es gibt so Dinge, die man durch nichts in der Welt ersetzen kann und von denen man noch eine ganze Menge hat, weil man sehr lange davon zehren kann.

Das kleine Glück ist in meinen Augen das Lachen von unbeschwerten Kindern. Wenn meine Tochter bei mir ist und wir allen möglichen Blödsinn machen, dann ist sie unbeschwert. Und mich als Vater der Kleinen macht das unsagbar glücklich. Ja, ich bin der Wochenend-Papa. Ich hab mir das so nicht ausgesucht. Aber genau deshalb will ich doch möglichst viel geben. Kein Geld oder so. Sie wird auch nicht mit Geschenken überhäuft. Aber sie soll eine unbeschwerte Zeit und Sicherheit haben. Und ich glaube, darin bin ich ganz gut.

Das kleine Glück ist auch das Gefühl, irgendwie angekommen zu sein. Irgendwann merkt man eben, dass das Alles so richtig ist, wie es gekommen ist. Dann nämlich, wenn ich unvermittelt merke, wie viel mir meine Freundin gibt. Nein, ich meine damit kein einziges schlüpfriges Thema, was ich eh nicht ausbreiten würde. Mir geht es auch nicht darum, dass ich bei weitem nicht der große Zahler sein muss. Ich meine eher die Symbiose. Irgendwie stellt man mal fest, dass das Alles gar nicht anders hätte kommen müssen. Und dann ist man wie über den Wolken. Sozusagen.

Das kann man getrost alles in sich aufsaugen. Gerade solche Momente, an denen einem so etwas klar wird, muss man genießen und bewahren. Dann hat man noch lange davon. Und das ist das, was einen Menschen reicher macht als alles Geld, das man besitzen kann. Und plötzlich ist das kleine Glück so groß, oder?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.