Skip to main content
Skyline von Leipzig - mit freundlicher Genehmigung von Andreas Schmidt / Leipziger Touristik- und Marketing GmbH Skyline von Leipzig - mit freundlicher Genehmigung von Andreas Schmidt / Leipziger Touristik- und Marketing GmbH

Einblicke von Leipzig

Leipzig ist schon sehenswert, wenn man sich das mal so richtig überlegt. Es hat Schönheitsflecken, aber im Prinzip lohnt sich das Alles hier. Nein, ich meine nicht das, was allenthalben als „Kaltland“ bezeichnet wird oder die vielen Blödsinnigkeiten, die hier immer wieder die Runde machen. Es geht mir darum, dass Leipzig seine schöne Ecken hat und eigentlich auch recht beeindruckend ist.

Nein, ich singe kein Loblied auf meine Heimatstadt. Dazu zeigt sie viel zu oft ihre hässliche Fratze. Ein Teil der Leipziger ist nämlich der Meinung, alles kaputt machen zu müssen. Dagegen könnte man etwas sagen und vielleicht auch tun, aber das möchte ich dann doch lieber nicht machen. Denn dann bekommt man es mit der geballten Macht der Bedrohung zu tun. Ja, Leipzig, altes Haus, so ist das hier. Aber keine Angst, das ist auch woanders der Fall.

Die Stadt ist ja bekannt durch die Uni, das Völkerschlachtdenkmal, RB Leipzig, den riesigen Auewald, die Leipziger Lerchen oder das Leipziger Allerlei. Es gibt vieles, was man an Leipzig mögen kann. Es sind die Schrullen, die eigentlich so jeder Ort mit sich bringt. Das ist hier auch so. Auch in Leipzig sind nicht alle mit dem Oberbürgermeister zufrieden oder feuern einen anderen Sportverein als den führenden an. Und das ist auch gut so. Insofern ist die Stadt wirklich nicht anders als andere Städte.

Klar, die Thomaskirche, die Nikolaikirche und was nicht alles – vieles ist deutschlandweit bekannt. Auch viele Unternehmen hier sind geschätzt. Aber wie gesagt, das kann man gut und gern auch auf andere Städte übertragen. Besonderen Stellenwert hat die Stadt aber in der deutschen Geschichte als Heldenstadt, weshalb es Leute hier gibt, die das gern mal wiederholen würden. Sie wissen sicher, was ich meine, auch wenn ich keineswegs darauf eingehe.

Es gibt da einen Tumblr-Blog, der wunderbare Bilder zeigt, was Leipzig irgendwie einzigartig macht. Wir brauchen keinen Blödsinn wie „Hypezig“ oder „Likezig“ oder was sich irgendwelche Möchtegerns noch alles ausschwitzen. Wir brauchen eigentlich nur Bilder wie diese in dem Blog, um der Welt zu zeigen, dass die Stadt besser als ihr Ruf ist. Vielleicht gibt das dem Einen oder Anderen einen anderen Einblick von Leipzig. Was meinen Sie?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.