Skip to main content
Red Bull - (C) bohed CC0 via Pixabay.de Red Bull - (C) bohed CC0 via Pixabay.de

Frischfleisch für RB Leipzig

Der Kaderumbau nimmt jetzt schon mal Fahrt auf. RB Leipzig wird sich von einigen Spielern trennen und holt neue ins Team. Es geht also voran. Jedoch bin ich weiter der Meinung, dass auch der Nachwuchs herangeführt werden muss. Aber bedenkt man, wie schwer es zum Beispiel Spieler beim FC Bayern Nachwuchs haben, ist das hier in Leipzig nichts außergewöhnliches. Aber was ist denn nun inzwischen bekannt geworden?

Da wird zum Beispiel inzwischen von einem Ken Gipson gesprochen. Im Gegensatz zu Transfers wie Massimo Bruno, von dem man bisher nicht mal etwas hatte, wird der 19-jährige Rechtsverteidiger ablösefrei vom VfB Stuttgart. Damit folgt er zum Beispiel Joshua Kimmich an die Pleiße. Mit ihm wird auf jeden Fall der schnelle Georg Teigl entlastet. Ob dies aber die Dauerbaustelle Außenverteidigung beendet, muss sich erst noch zeigen.

Der 20-jährige Marcel Hilßner steht im Verdacht, vom SV Werder Bremen zurück in seine Heimatstadt Leipzig zu kommen. Die linke hängende Spitze gilt als großes Talent auf dieser Position. Mit ihm sollte dann aber klar werden, dass Yordi Reyna in Leipzig recht wenig Chancen haben würde, denn die linke Offensive ist mit Emil Forsberg und Yussuf Poulsen prominent besetzt und könnte um Hilßner ergänzt werden.

Eine offensive Verstärkung ist aber aller Voraussicht nach doch notwendig, denn Mittelstürmer Terrence Boyd wird wider Erwarten noch länger ausfallen. Es ist die Rede davon, dass er wohl nicht vor September wieder eingreifen kann. Der Weg zurück ist also doch weiter als gedacht. Und hier klafft dann nach wie vor eine Lücke. Und die muss geschlossen werden.

Im defensiven Mittelfed wird derzeit der US-Amerikaner ghanaischer Abstammung Joshua Yaro getestet. Der 20-jährige Spieler ist bereits im Probetraining. Der Spieler von Ghoya Athletics könnte sich hier dann also beweisen. Ob es für einen Vertrag reichen könnte, wird man erst noch sehen.

Bis jetzt ist wohl nur Ken Gipson halbwegs bestätigt. Aber die Kaderplanung hat ja erst begonnen. Es kann also losgehen mit dem großen Umbau. Oder was meinen Sie?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 2 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 Gedanken zu „Frischfleisch für RB Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.