Skip to main content
Der Weihnachtsmann - (C) Alexas_Fotos CC0 via Pixabay.de Der Weihnachtsmann - (C) Alexas_Fotos CC0 via Pixabay.de

Gesichtspalme #39 – Der Zipfelmützenmann

This entry is part 38 of 45 in the series Gesichtspalme

Au weia. Jetzt kommt es ganz dicke. Denn der Nikolaus wird wohl bald in Zipfelmützenmann umbenannt. Aus Respekt vor der Islamischen Kultur. Zumindest wenn es um die Facebook-Seite „Wir sind das Pack“ geht. Die behauptete so etwas auf jeden Fall. Es wirkt ja so, als sei das Alles in trockenen Tüchern und schon verabschiedet und so. Das Problem ist dabei, dass da nicht viel sinnvolles dabei ist, was glaubhaft wirkt.

Liebe Facebookfreunde !!!!

Dies ist ein Nikolaus und KEIN Zipfelmützenmann wie er laut Grünen zukünftig heißen soll, aus Respekt vor der Islamischen Kultur … .

Aufruf zum Boykott:

Wenn in den Regalen der Kaufhäuser unser Nikolaus, nicht als Nikolaus ausgeschildert sein, sondern dort als Zipfelmützenmann oder sonst was Deklariert sein, solltet Ihr aus Respekt vor unserer Kultur und als STOLZER Deutscher vom Kauf abstand nehmen. Dann wird die Industrie wach werden.

Ja, es wird lustig drauflos geplenkt (nach einem Wort kommt erst ein Leerzeichen und dann ein Satzzeichen), Satzzeichen sind Rudeltiere, es fehlen aber auch gern mal Satzzeichen und es werden Worte falsch geschrieben. Also ganz so, wie man es sich immer wieder vorstellt, wenn die deutsche Kultur (und Schriftsprache ist Kultur) vor dem Untergang durch den Islam der Flüchtlinge bewahrt werden soll. Aber das ist ja gar nicht das Thema.

Wo bitteschön hat denn irgendwer von den „Grünen“ verlangt, dass der Nikolaus nun zum Zipfelmützenmann mutieren soll? Wie kommt nur jemand darauf, dass so etwas geschehen würde? Man kann es auch übertreiben. Nein, diesen Blödsinn muss niemand glauben. Der Nikolaus bleibt der Nikolaus, der Weihnachtsmann bleibt der Weihnachtsmann und Weihnachten bleibt Weihnachten. So einen Bullshit muss niemand glauben, auch wenn es noch ein paar tausend mal kopiert, geteilt und was auch immer wird.

Vor allem: Vor welchem Hintergrund dieser Müll abgekippt wurde, ist schon bemerkenswert. Da wird um „Likes“ gebettelt. Denn es sollen genügend „Likes“ zustande kommen (60000 sollen es werden), damit ein Lied, das jedem Patrioten gefallen würde, veröffentlicht werden kann. Wenn ich so nachschaue, was da seit dem 04.11.2015 geschah, also seit 8 Tagen, dann sind es für diesen Zweck lächerliche 4200 Likes. Also lasst es lieber bleiben.

Nein, es wird keinen Zipfelmützenmann geben. In der DDR haben sie damals auch recht schnell das Thema fallengelassen, den Weihnachtsengel umzubenennen. Und zwar in „(geflügelte) Jahresendfigur“, „Jahresendflügelpuppe“, „Jahresendflügelwesen“ und dergleichen mehr. Solche Phantomworte wurden nie wirklich eingeführt, und auch zu meiner Kinderzeit gab es den Weihnachtsmann. Das wird sich auch jetzt nicht ändern. Warum auch? Blanker Bullshit. Danke.

Series Navigation<< Gesichtspalme #38 – Facebook und #NippelStattHetzeGesichtspalme #41 – Ribnitz-Damgarten und Hartz IV >>

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.