Skip to main content
Balkons - (C) Erdmann-Crew CC0 via Pixabay.de Balkons - (C) Erdmann-Crew CC0 via Pixabay.de

Kann man auch im Winter auf dem Balkon sitzen?

Jetzt wird es ja allmählich kalt. Der Winter steht vor der Tür. Als Balkon-Fan muss ich mir nun allmählich etwas einfallen lassen. Es nützt ja nichts. Jetzt gibt es irgendwelche Blitzmerker, die einem dann erzählen: Dann stell dir doch einen Heizpilz auf den Balkon, wenn du draußen hocken willst. OK, schöner Plan, wenn er denn umsetzbar wäre. Wenn ich mir zum Beispiel überlege, welchen Platz die Dinger wegnehmen, dann denke ich mir, dass doch so etwas für den Balkon ungeeignet ist. Tja, was nun? Doch lieber frieren?

Zum Rauchen ging ich immer auf den Balkon. Klar, die Wohnung will man sich ja nun nicht vollqualmen. Da ich nun aufs Dampfen umgestiegen bin, ist die Geruchsbelästigung nun bei weitem nicht mehr so hoch. Das kann ich Ihnen sagen. Dennoch bricht mir ja kein Zacken aus der Krone, wenn ich mit meinem Dampfer auch auf den Balkon gehe. Und wenn man dann so draußen steht mit Strickjacke und so und dann an den bevorstehenden Winter denkt, kann es einem schon bange werden. Das könnte kalt werden.

Diese Heizpilze sind meiner Meinung nach auf einem Balkon ungeeignet. Nicht mal nur der Größe wegen. Auf einem Holzbalkon halte ich das Ganze wegen der eventuellen Brandgefahr auch für gefährlich. Ja, mir ist klar, dass da nicht gleich etwas passieren wird. Aber das ist mir dann schon etwas zu heikel. Es muss doch irgendwie möglich sein, trotz Winter und so nicht beim Rauchen oder Dampfen auf dem Balkon zu frieren. Vielleicht will man ja auch einfach so auf dem Balkon sitzen. Und Wäsche trocknet dort ja auch besser als in der Wohnung.

Infrarot-Heizstrahler - (C) BURDA Online-Partner
Infrarot-Heizstrahler – (C) BURDA Online-Partner

Theoretisch gibt es da etwas. Ich habe da ein Markisensystem mit Infrarot-Strahlern gesehen. Na klar, das ist schon teuer. Aber so etwas in der Art wäre schon gut. Diese Heizstrahler gibt es auch einzeln. Wir haben zum Beispiel einen Balkon über uns und brauchen deshalb keine Markise als Bedachung. Aber die Strahler. Wenn Sie auf das Bild hier schauen, dann sehen Sie an der Wand so eine Leiste. Das könnte ich mir dahingehend vorstellen.

Natürlich, man sagt sich, dass das Quatsch ist. Aber wenn ich schon über irgendwas für den Balkon im Winter nachdenke, dann über das Heizen. Oder so ähnlich. Und wenn ich mir überlege, dass diese Dinger wasserdicht sind und im Allgemeinen viel länger halten als diese Gas-Heizpilze, dann sehe ich das ganz und gar nicht mehr als solchen großen Unsinn an. Und nicht zuletzt nehmen sie kaum Platz weg.

Es ist nur eine simple Gedanken-Spielerei. Ob man dafür wirklich Geld einsetzen sollte, nur um es im Winter beim Rauchen oder Dampfen auf dem Balkon mollig warm zu haben, weiß ich nicht. Aber man kann ja zumindest einmal darüber spinnen. Und wer weiß, vielleicht veranstaltet man dann ja auch auf dem Balkon irgendwie lustige Kaffee-Runden mitten im Winter. Was sagen Sie denn zu solchen Dingern? Würden Sie sich so etwas kaufen? Oder haben Sie so etwas vielleicht?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Ein Gedanke zu „Kann man auch im Winter auf dem Balkon sitzen?

  1. Ja, von Heizstrahlern bin ich ein großer Fan. Allerdings sind meine beweglich. Ein großer Standheizstrahler steht im Lichthof und zur Ergänzung kann ich notfalls, wenn mehr Leute da sind, noch den Kurzen aus dem Bad dazu holen.
    Wir haben natürlich im Bad eine Heizung. Aber um es dort zügig mollig und trotzdem angenehme Luft zu haben, ist ein Heizstrahler unschlagbar.
    Tatsächlich darf bei mir aber bei Kälte auch in der Küche geraucht werden. Weil mir ein gesunder Mann lieber ist, als einer mit Erkältung, die er durch den ganzen Winter schleppt.
    Draußen im überdachten Lichthof – das ist wohl einfach dieses neue Lebensgefühl. Heizstrahler und ein Getränkekessel, der den Tee heiß hält, ebenso, wie ein Stapel guter Decken wurden einfach mal angeschafft und werden immer wieder gerne genutzt für spontane Events und die machen irgendwie noch mehr Spaß, als im Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.