Skip to main content
Bären beim Küssen - (C) clarita CC0 via morguefile.com Bären beim Küssen - (C) clarita CC0 via morguefile.com

Kiss me – Heute ist der Tag des Kusses

Es gibt doch für alles mögliche einen Tag. Heute ist dann also der Tag des Kusses. Wie romantisch, oder? Es ist aber so, dass man da etwas zum Tag erzählen kann. Jetzt ist es so, dass es nicht nur Küsse zum Austeilen von Liebe gibt. Nein, das Thema ist viel komplexer. Und deshalb muss ich mal den einen oder anderen Gedanken dazu loswerden.

Die Eltern küssen ihre Kinder wegen der Zuneigung zu ihnen. Paare küssen sich aus ähnlichen Gründen. Aber es gibt ja noch mehr Küsse. Es gibt die Bruderküsse unter Politikern, aber unbekannt ist eben auch der Pferdekuss nicht. Aber es geht um die Küsse der Liebe, das kann ich also abkürzen. Und die sind sogar in Nordamerika in der Öffentlichkeit verboten. Ernsthaft? In den USA darf man seinen Partner, seine Partnerin nicht auf der Straße küssen, wenn einem danach ist?

Es gibt sogar Rekorde, was das Küssen betrifft. 31,5 Stunden dauerte der längste Kuss der Welt. Aber selbst wenn die allermeisten Küsse doch um ein erhebliches kürzer sein dürften, ist doch eines klar: Es kommt doch nicht auf die Dauer an. Ich denke, es kommt auf die Intensität an, denke ich. Auf den Wohlfühlfaktor. Und auf sowas. Die Dauer ist da unerheblich. Notfalls wiederholt man das Ganze einfach, oder?

Es gibt Theorien, wie das mit dem Küssen gekommen ist. Eigentlich soll das Ganze wegen der Nahrungsweitergabe gekommen sein. Und ähnliche Theorien geistern da umher. Aber egal, wie das nun alles gekommen ist: Knutschen wir, was das Zeug hält. Es ist doch völlig unerheblich, welche Dinge da über das Küssen erzählt werden. Aber auf eines müssen wir aufpassen: Auf den Datenschutz. Nicht auf irgendwelche anderen Dinge, nur auf die Daten. Aber das hatte ich ja schon mal erzählt.

Und am Ende reicht ein kleines Liedchen aus, um dem ganzen Geschwätz ein Ende zu bereiten. Denn mit dem Küssen tauschen wir Gefühle aus und vermitteln Nähe. Nun ja, man kann es nicht oft genug tun, denken Sie nicht auch?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.