Skip to main content
Leipzig Heiterblick, eine Front kommt - Henning Uhle Leipzig Heiterblick, eine Front kommt - Henning Uhle

Leipzig mit tösendem Wetter

Zurzeit ist es ja im Raum Leipzig einigermaßen windig. Das, was wir im April nicht hatten, das Aprilwetter, haben wir dafür jetzt. Und gerade eben spielt sich bei mir über dem Bürodach ein Schauspiel ab, das ich einfach mal festhalten musste. Eine beeindruckende Wolkenfront zieht da über Leipzig hinweg, und ich zeige Ihnen mal ein Foto.

Erzählen uns die Wetterdienste von irgendeinem Unwetter? Nein. Soll laut Radardiensten irgendetwas kommen? Nein. Was also soll das sein, was sich mir heute kurz vor 20.00 Uhr gezeigt hat? Das sieht ziemlich bedrohlich aus.

Manchmal hilft ein reinigendes Gewitter über alles hinweg. Vielleicht beruhigt sich dann allmählich das Wetter. Denn der ständige Sturm ist schon ziemlich nervtötend. Aber wer weiß, vielleicht ist das auch nur wieder ein sanftes Tröpfeln, was uns da ereilt. Seitdem es rund um Leipzig die vielen Tagebaurestloch-Badeseen gibt, ist ja nicht mehr viel mit Gewitter. Da freut man sich schon über solche Bilder.

Bild: Leipzig Heiterblick, eine Front kommt – Henning Uhle

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

One thought to “Leipzig mit tösendem Wetter”

  1. Hier ist wirklich nur die Optik bedrohlich. Da die Sonne schon nahe dem Horizont steht, werden vorallem Wolken in den höheren Luftschichten angestrahlt (auf dem Bild die hellen hohen Wolken, die zumeist aus Eiskristallen bestehen). Dieser „dicke Batzen“ zieht viel weiter unten über unsere Köpfe hinweg und hat sogar etwas Regen im Gepäck (Radarbilder zeigen es ab 19.50 Uhr). Von der anderen Seite der Stadt (Westen) kann diese Wolke aber auch weiß erscheinen, weil von die Lichtquelle kommt. Da ich nur unweit Heiterblick wohne, kann ich leider keinen (Gegen)Beweis bringen. Alles in allem zeigt uns der Mai den April und pustet es weiter nach Osten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.