Skip to main content
Betriebshof Wittenberger Straße Leipzig im Januar 2015 - By Don-kun (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons Betriebshof Wittenberger Straße Leipzig im Januar 2015 - By Don-kun (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Leipzig: Staufalle Straßenbahnhof Wittenberger Straße

Nördlich des Leipziger Hauptbahnhofs haben sie sich eine lustige Baustelle einfallen lassen, die irgendwie zu einer hübschen Staufalle werden könnte. Man baut schon seit längerer Zeit an der Berliner Straße herum, um eine Eisenbahnbrücke zu erneuern. Und nun hat man sich einfallen lassen, ein Stück weiter die Gleise zu reparieren, die für die Straßenbahn zur Verfügung stehen. So weit, so gut. Ja, wenn denn nur irgendeine Planung vorgeherrscht hätte. Hat sie aber nicht.

Der Straßenbahnhof an der Wittenberger Straße wurde Ende des vergangenen Jahres geschlossen. Und das nach 120 Jahren des Betriebs. Er ist schlichtweg nicht mehr notwendig. Er hatte ausgedient, und die Dienste übernehmen der sanierte Straßenbahnhof im östlichen Paunsdorf, an der Angerbrücke oder im südlichen Dölitz. Nachdem bereits vor vielen Jahren der Straßenbahnhof Möckern historisch wurde, soll das nun auch in Eutritzsch so werden.

Nun werden aber erstmal die Gleise rund um den alten Straßenbahnhof repariert. Mir scheint, als würden die Leipziger Verkehrsbetriebe noch nicht direkt an der Straßenbahntrasse der Linie 9 herum fuhrwerken. Denn die Bahn fährt, wie ich heute morgen feststellen musste. Aber der Individualverkehr wurde umgeleitet. Und wie! Irgendwie wurden Autos von der Berliner Straße aus weg geführt und kamen dann über die Bitterfelder Straße auf die Wittenberger Straße. Als Linksabbieger ohne Ampel. Die Ampel Wittenberger Straße / Berliner Straße war indes aber auch nicht wegen der Bauarbeiten umgestellt.

Ich habe in diesem Tumult rund 20 Minuten zugebracht. Wer denkt sich denn so einen Unfug aus? Oder hat man nur nicht zu Ende gedacht? Ist denen die Baustelle einfach in der Zeitung wieder aufgefallen? So ungefähr kam mir das jedenfalls vor. Und nach Ostern wird es erst recht lustig, weil dann wohl irgendwie keine Straßenbahn fahren wird und deshalb anzunehmen ist, dass die Berliner Straße dann vollends außer Betrieb gesetzt wird.

Vielleicht bekommt die Stadt Leipzig zusammen mit den Leipziger Verkehrsbetrieben bis dahin eine Planung der Umleitung hin, sodass der Individualverkehr nicht komplett den ganzen Leipziger Norden lahm legt. Das behindert dann auch Bus und Bahn an anderen Stellen. Wie dem auch sei, ich werde mal beobachten, wie das rund um den alten Straßenbahnhof in der Wittenberger Straße so weitergehen wird. Ich ahne erstmal nichts gutes. Aber ich kann mich täuschen.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 2 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.