Skip to main content
Islamischer Staat: Flagge - By Yo (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons Islamischer Staat: Flagge - By Yo (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Schlimmer Boko Haram Terror abseits von Charlie Hebdo

Abseits der Terror-Sache rund um Charlie Hebdo tobt in Nigeria der Terror von Boko Haram, der gerade auf die Spitze getrieben wird. Boko Haram, das heißt in etwa „Westliche Erziehung ist Sünde“ oder wahlweise auch „Bücher sind Sünde“. Sie verbreiten in Westafrikn Angst und Schrecken und töten unzählige Einwohner. Ich möchte nur einmal kurz Bezug auf die Geschehnisse nehmen.

Boko Haram steht im Verdacht, von den Behörden des Tschad mit Waffen beliefert zu werden. Die Organisation versucht, im Norden Nigerias ein Kalifat zu errichten und kämpft angeblich für den rückwärts gewandten Islam nach alten Regeln. Sie rufen zum Dschihad auf und sind verantwortlich für unzählige Tote. Nicht etwa Armeen, sondern einheimische, muslimische Nigerianer. Sie bereiten unglaubliches Leid. Und ein Ende ist nicht abzusehen.

Boko Haram hat gestern eine ganze Stadt praktisch dem Erdboden gleich gemacht. Ich hörte vorhin im Radio, dass in der (ehemaligen) Stadt Baga mal zu Blütezeiten bis zu 10000 Menschen gelebt haben sollen. Und diese Stadt ist völlig vernichtet und die Einwohner getötet. Wofür steht so etwas? In Nigeria ist ja bereits der Islam stark verbreitet. Wieso tut man so etwas? Es ist unbegreiflich.

Die Terrorgruppe hat nun auch noch angedroht, dass der Terror niemals enden wird. Die Armee scheint machtlos zu sein. Boko Haram ist auf dem Weg nach Kamerun. Und es gibt das Gerücht, dass die nigerianische Armee gar von der Terrorgruppe infiltriert wurde. Damit schafft man sogar zum Teil staatliche Legitimation.

Nein, Boko Haram hat ganz gewiss nichts mit Glauben zu tun. Boko Haram ist einfach nur Verherrlichung von Gewalt. Die Terrorgruppe hat mit dem eigentlichen Islam etwa so viel zu tun wie die Nazis mit dem Christentum. Ich kann nur jeden davor warnen, solche Vereinigungen wie Boko Haram oder den Islamischen Staat oder Al Qaida mit dem muslimischen, friedlichen Glauben in einen Topf zu werfen. Das ist fatal und führt in die falsche Richtung.

Ich halte es aber für möglich, dass der Terror durchaus auf Europa überschwappt. Der Anschlag auf Charlie Hebdo wird in der Tat kein Einzelfall bleiben. Und das ist es, was Sorge bereiten sollte, und niemand, der islamischen, friedlichen Glaubens ist.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.