Skip to main content
Flirtende Tauben - (C) Frauke CC0 via pixabay.de Flirtende Tauben - (C) Frauke CC0 via pixabay.de

She’s the one – Wann ist das so?

Irgendwie sollte man nie zu viel aufbauschen. Was das Ding zwischen Mann und Frau betrifft, gibt es irgendwie nach einer Weile gut oder mies. Irgendeine Alternative dazwischen gibt es nicht. Nach ein paar Monaten, nachdem man den anderen kennengelernt hat, weiß man irgendwie: Das isses. Oder eben: Das isses nicht. Wann ist es denn so, dass man weiß, dass es das ist?

Farbe bekennen. Das liegt nicht jedem. Der eine eiert wild herum und schiebt in einer Beziehung die bevorstehende Entscheidung nur vor sich her. Der nächste ist ständig auf der Suche, ob da nicht noch was besseres kommt. Und es gibt auch solche, die da der Meinung sind, dass sie dem Partner nicht gewachsen sind oder so etwas in der Art. Alles Quatsch. Irgendwann weißt du einfach, dass da irgendwas über den Sex hinaus gekommen ist.

Ich meine, was soll denn da das ganze Taktieren? Ich habe ja gerade über das Farbe-bekennen geschrieben. Und genau das ist der richtige Weg. Fühlt man sich wohl bei dem, was man mit dem Partner hat, und baut es einen auf und gibt all das, was einen gemeinhin vollständig macht, dann isses das. Dann ist einfach mal die Zeit gekommen, einfach mal auch außerhalb der Laken die Lebensfähigkeit der Verbindung zu überprüfen.

Das geht bei dem einen schneller, der andere braucht länger. Aber passieren muss es. Ich meine, wenn sie dir das Gefühl gibt, dass du entgegen der landläufigen und deiner eigenen Meinung bärenstark bist, dann ist das Alles richtig. Wenn dir das Ganze so wichtig ist, dass du deine irgendwann zurück eroberte Freiheit bleiben lassen willst, dann isses das doch, oder? Und wenn sie dich nicht verändern will, weil sie dich ja gar nicht anders kennt, und wenn sie dir die Freiheit gibt, das zu tun, was dir wichtig ist, dann kann das doch eigentlich nur gut gehen, oder?

Andersherum will man dann ja auch selbst, dass es ihr gut geht und all das. Völlig egal, womit. Das Beste, was dann passieren kann, ist doch, dass ein Grinsen reicht. Ich meine, es ist doch das Gefühl, dass das so richtig ist, wie es genau in der Sekunde ist. Und dann ist es irgendwie so, dass man sich sagt: She’s the one.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.