Skip to main content

In eigener Sache – Das waren meine erfolgreichsten Artikel des Jahres

Nein, eigentlich wollte ich sowas niemals machen. Aber es ist dann doch interessant, welche Artikel aus diesem Jahr besonders gut angekommen waren. Ab und zu ist es nicht verkehrt, mal etwas Statistik zu betreiben, und so ist dann eben doch dieser Artikel entstanden. So als Abschluss dieses Gaga-Jahres. Am Ende zeichnet sich das aber gar nicht in meinen Artikeln so ab. Und das ist dann schon eigenartig. Also schauen wir mal, was meine Leser im nun eigentlich abgelaufenen Jahr am meisten aufgerufen haben.

Platz 1: Der schräge Verriss von Kerstin Ott

Ja, ich kann „Die immer lacht“ immernoch nicht hören. Vor allem, weil aus dem Lied eine Apres Ski-Ballermann-Hymne gemacht wurde. Bei dem doch recht ernsten Hintergrund finde ich nach wie vor nicht viel Anreiz, mich der Party-Nummer zu widmen. Über 6% aller Aufrufe gehen an diesen Artikel. Das konnte niemand im Vorfeld ahnen, weil das Lied erst danach überhaupt zum Hit wurde. Naja.

Lalala, bitte was? – Stereoact und Kerstin Ott

Platz 2: Die Email der Online24 Pay GmbH

Im Sommer ereilte mich eine bitterböse Email der angeblichen Online24 GmbH mit der dringenden Aufforderung, irgendwas zu bezahlen. Na klar, in Zeiten von jeder Menge bösartiger elektronischer Post musste ich mich mit dieser Email beschäftigen. Damit konnte ich offenbar einer ganzen Reihe Nutzern weiterhelfen. Knapp 5,5% aller Aufrufe gehen an diesen Artikel.

Rechnung von Online24 Pay GmbH erhalten?

Platz 3: Das kleine Manga-Mädchen und der große Wettbewerb

Im Februar war klar, dass Jamie-Lee Kriewitz Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten würde. Wie es ausging, ist bekannt, oder? Ich hielt das Lied für recht gelungen und habe nie und nimmer erwartet, dass das kleine Manga-Mädchen derart schlecht bei dem großen Wettbewerb abschneiden würde. Über 1% der Aufrufe gehen an diesen Artikel.

Eurovision Song Contest 2016 – Jamie-Lee Kriewitz tritt an

Und sonst?

Na klar, ich habe ein paar Dauerbrenner im Blog, die Jahr für Jahr hohe Zugriffszahlen bekommen. Aber es ging ja ausschließlich um Artikel aus diesem Jahr. Da ging es nun mal nicht um meine Abmahnung, die ich in Sachen DAPD erhielt. Und es ging auch nicht um Anmeldeprobleme bei WordPress. Und auch die alljährliche Falschmeldung, dass Facebook Geld kosten würde, muss ich da außen vor lassen. Aber ich kann sie ja trotzdem nennen.

KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH im Auftrag der dapd nachrichtenagentur GmbH – Teil 1

WordPress: Wenn man das Anmelden nicht mehr funktioniert

Aufpassen, ab 2016 kostet Facebook eine Gebühr

Und Politik? Und Flüchtlinge? Und Fußball? Tja, bei diesen Themen muss ich weit in den Statistiken blättern. Offenbar spielen solche Sachen dann doch nicht so die große Rolle hier im Blog. Na klar, am Ende kann man sagen, dass solche Themen dann eher nur eine Momentaufnahme sind. Am nächsten Morgen sind sie meistens vergessen. Aber die genannten Artikel, die schlugen wirklich richtig ein. Und am Ende des Jahres kann ich da durchaus zufrieden sein. Und noch etwas stellt mich zufrieden, obwohl das eigentlich keine Rolle spielen dürfte:

 SeitenaufrufeEinzelne SeitenaufrufeEinstiege
01.01. - 31.12.2015293376147206126120
01.01. - 30.12.2016412570172652154284

Alles in allem ein gutes Jahr, wie ich finde. Und es zeigt am Ende, dass man nicht alles übertreiben muss und nicht zu allem Stellung beziehen muss. Wer weiß, wie das im kommenden Jahr weitergeht. Das Alles ist ja auch immer getrieben durch meine Leser. Aber es ist interessant, wie sich das Alles entwickelt. Finden Sie nicht auch?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.