Skip to main content
Tabletten - (C) PubicDomainPictures CC0 via Pixabay.de Tabletten - (C) PubicDomainPictures CC0 via Pixabay.de

In eigener Sache – Gesundheitsbedingte Zwangspause

Am 09. September erschien hier der letzte Artikel. Seitdem herrschte Funkstille. Und mancher wird sich unter Umständen fragen, was hier passiert ist. Das ist auch völlig klar, wenn man hier vielleicht gern liest. Und nach dem, was ich so zu lesen bekomme, gibt es doch eine ganze Menge Leute, die diesen Blog als regelmäßige Lektüre hernehmen. Und die fragen sich zurecht, wieso hier ohne Ankündigung rund eine Woche lang nichts passiert ist, weil das nicht der Normalität entspricht. Und hier möchte ich mal kurz etwas schreiben.

Ich liege in den letzten Zügen einer heftigen Gehörgangsentzündung. Alles begann irgendwie Anfang letzter Woche, als sich Flüssigkeit im Ohr sammelte und abfloss. Man denkt sich ja nicht allzu viel dabei. Es war kolossal warm, sodass dies auch Schweiß sein konnte. In der zweiten Wochenhälfte begannen dann aber auch die Schmerzen. Ab Donnerstag (08. September), denke ich, schlug ich mich dann mit ziehenden Schmerzen herum. Und da war es für mich klar, dass irgendwas mit dem Ohr sein muss.

Es kam dann Fieber dazu, das Ohr schwoll an, ich fand kaum noch Schlaf in der Nacht. Ähnliche Symptome kannte ich bereits aus der Vergangenheit und ging von einer Mittelohr-Entzündung aus. Die kann man recht einfach mit frei erhältlichen Mitteln behandeln. Aber es wurde schlimmer. Und so wurde aus meinem Plan, über das Wochenende dann meine Beschwerden auszukurieren, leider nichts. Ein Arzt musste her. Ich ging also zur Notfall-Sprechstunde und wurde versorgt. Seitdem sinkt das Fieber, die Schwellung geht zurück, die Schmerzen verschwinden.

Ich konnte seit der Nacht vom 09. auf 10. September keinen klaren Gedanken mehr fassen. Ich hatte beschlossen, sämtliche Aktivitäten herunterzufahren. Da ich eh krank geschrieben wurde, fiel die Entscheidung auch nicht schwer. Und ehrlich, es wäre auch unvernünftig gewesen. Zumal dieser Blog immernoch eine private Webseite und kein Geschäft ist. Es hätte einfach in keinem Verhältnis gestanden, wenn ich hier weiter gemacht hätte.

Die Entzündung, die nun fast vollständig abgeklungen ist, wird durch Flüssigkeit (merke: Chlorwasser) oder Verletzungen (merke: Wattestäbchen) oder Fremdkörper ausgelöst. Direkt vor dem Tag, als ich die Flüssigkeit festgestellt hatte, waren wir im Schwimmbad. Chlorwasser könnte eingedrungen sein und die Ohr-Flora verletzt haben. Wattestäbchen benutze ich nicht. Durch Wind könnte es aber auch dazu gekommen sein, dass Staub oder so in den Gehörgang eingedrungen ist. Wahrscheinlich war bei mir aber eine kleine Verletzung. Und das hat sich dann alles entzündet.

Ja, ich weiß, dass mir das niemand übel nimmt, wenn ich hier im Blog mal nichts mache. Aber es ist dann ja doch eher ungewöhnlich, wenn hier mal tagelang so gar nichts passiert. Ich werde nun noch über das Wochenende etwas kürzer treten. Denn am Ende geht meine Gesundheit vor. Nächste Woche passiert hier wieder mehr. Dann ist ja auch die Zwangspause vorbei. Mal sehen, vielleicht tröpfelt noch was über das Wochenende hier aus dem Blog. Das werde ich aber erst mal abwarten.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

9 Gedanken zu „In eigener Sache – Gesundheitsbedingte Zwangspause

  1. Hallo Henning,
    gut, dass das schlimmste überstanden ist.
    Ich kann den Punkt nur unterstreichen: Die Gesundheit sollte immer vorgehen.
    Da muss man auch mal „Vernunftsentscheidungen“ treffen, auch wenn der Blog einem wichtig ist.
    Ein schönes, ruhiges Wochenende.
    HG Hans

  2. Hallo Henning,

    wie Hans geschrieben hat, gut dass du auf dem Weg der Besserung bist. Ob es Zahnschmerzen, Ohrenschmerzen oder sonst etwas am Kopf ist, es ist immer großer Mist. Ruh dich mal ein bisschen aus und dann kommst du mit neuem Elan zurück.

    Ich habe ab und an auch Probleme mit einem Ohr. Aber so schlimm wie bei dir war es zum Glück nicht.

    Gute Besserung und viele Grüße
    Horst

    1. Hallo Horst,

      ich komme allmählich zurück. Ich kenne ja solche Beschwerden, aber eben nicht in der Intensität. Alle paar Jahre habe ich damit zu kämpfen. Aber dieses Mal war es wirklich schlimm. Danke für die Wünsche.

  3. Hallo Henning,
    auch meinerseits gute Besserung und ich bekam es nicht mit, dass du eine Woche lang hier nichts machtest. Ich bin meistens bewusst an meinen Kommentiertagen hier bei dir und natürlich bekomme ich noch den Newsletter von dir. Schaue aber nicht täglich rein und nur bei meinen Blogger-Themen :-)

    Ja, ganz klar, die Gesundheit und das Private waren schon immer wichtiger als das eigene Blog und wozu sich noch übernehmen und weiter bloggen.

    Ich selbst achte auf jeden Mist privat, dass ich ja nicht krank werde, aber wenn es kommt, dann kommt es. Kann man höchstens auskurieren und mal kürzer treten. Schön, dass du wieder unter den Bloggenden bist und ich hier kommentieren durfte. Heute verlinke ich dich von Liebrecht-projekte.de aus, weil der Feedback-Freitag dort stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.