Skip to main content
Die Silberahornallee im Volkspark Kleinzschocher in Leipzig - von Geisler Martin (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

In eigener Sache – Pause in der Zeit der Gesundung

Ich werde mal eine Pause machen, eine echte. Ich trete ja seit einiger Zeit verletzungsbedingt kürzer, aber nun gibt es erstmal wieder eine Sendepause. Das werde ich auch mal kurz darlegen, denn es ist wichtig. Im Prinzip könnte ich auch die folgenden Wochen so alle paar Tage einen Artikel verfassen, bis ich wieder gesund bin. Aber es ändert sich etwas in dem Prozess meiner Wiederherstellung, und deshalb mache ich Pause. Das erzähle ich einfach mal in den folgenden Zeilen.

Am 18. Mai habe ich mir den Unterarm dreifach gebrochen. Die Verletzung der Speiche liegt nahe am Handgelenk und heißt deshalb „distale Radiusfraktur“. Ich wurde operiert und erhielt per Osteosynthese eine Platte. Die eigentliche Verletzung scheint allmählich ausgestanden zu sein. Stammleser wissen, dass es bei mir voran geht, da ich dazu immer mal etwas geschrieben habe. Bisher half mir meine Physiotherapeutin mit Lymphdrainage und Krankengymnastik. Und hier ändert sich etwas.

Meine Physiotherapeutin hat nun mit manueller Therapie an der Verletzung begonnen. Hier arbeitet sie mit viel Druck und Dehnung, damit die Beweglichkeit wiederhergestellt werden kann und der Unterarm abschwillt. Der ist nach wie vor 2 cm dicker als der gesunde. Wir machen Fortschritte, teilweise sogar große. Aber aufgrund der Beanspruchung braucht mein Arm danach Ruhe. Zudem habe ich Ergotherapie neuerdings verordnet bekommen, wo ich erstmal schauen muss, wie mir das bekommt.

Nicht zuletzt sind aber auch Schulferien. Eigentlich war geplant, dass ich mit meiner Freundin und meiner Tochter in den wohlverdienten Urlaub fahren werde. Wir wollten dieses Jahr ins schöne Thüringer Schiefergebirge. Aufgrund meiner Verletzung ist das ja leider nicht möglich. Dennoch freue ich mich auf ein paar Tage mit meiner Tochter. Viel ist ja nicht möglich. Aber ich werde trotzdem ein bisschen die Zeit mit ihr nutzen. Und das geht natürlich vor.

Das sind die Gründe, weshalb ich trotz ausreichender Zeit dennoch meine alljährliche Blogpause nun einläuten werde. Voraussichtlich am 24. Juli melde ich mich zurück. Was denken Sie, wie es dann um meinen Arm bestellt ist? Ich hoffe, dass ich dann wieder halbwegs einsatzfähig bin, dass ich wieder Auto fahren kann, dass ich nicht alle halbe Stunde eine halbe Stunde Pause brauche, dass die Beweglichkeit zurück ist. Ich verabschiede mich einfach mal voller Hoffnung in meine Pause. Bis die Tage.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

3 Gedanken zu „In eigener Sache – Pause in der Zeit der Gesundung

  1. Ich habe Gott sei dank noch keine Erfahrung selber machen müssen. Darum sage ich mal das ich hoffe für dich. Mir fehlen deine Beiträge gerade jetzt zum Stichwort G20 wäre es sicher nur so aus dir rausgesprudelt.

    Gute Genesung ….

    1. Ja, stimmt. Eigentlich wollte ich was dazu schreiben. Aber das wäre ein riesiger Sermon voller Wut und Entrüstung geworden. Das konnte ich meinem Arm und meinen Lesern nicht antun. Ich hoffe ja, dass ich bald wieder fit bin. Denn ich will mich äußern. Du weißt ja, wie viel ich schreibe. Das kommt wieder. Mal beobachten, wann.

  2. Hallo Henning,
    dann melde ich mich hier auch mal zu Wort. Schön, dass es dir wieder besser geht und du bald wieder richtig bloggen kannst. Bis hierher ist auch bei mir als deinem Stammleser alles soweit im grünen Bereich und da ich seit Wochen keine Kommentare-Runden mehr machte, erst heute eine neue, war das passend, hier weniger Inhalte vorzufinden. Eben twitterte ich diesen Post gleich mal.

    Ja, gönne dir eine Pause, das soll kein Problem sein für mich und man braucht es auch, wenn noch so eine Verletzung vorliegt. Ich glaube, dass ich diesen Sommer wieder durchziehen werde, da ich so zwischendurch welche Pausen mache. An manchen Tage wird auch nichts verbloggt bei mir auf Internetblogger.de und auch OK so.

    Den G20 Gipfel hättest du aber ordentlich rangenommen, denke ich mir mal, denn die Bilder habe ich im TV ganz genau gesehen. Furchtbar, was da die Chaoten abgezogen haben und nun spräche man von keinem solchen Gipfel mehr auf deutschem Boden. Hm…schauen wir mal, wie sich das alles noch entwickeln wird. Gebloggt wird es weiterhin und das mit grosser Freude.

    Dir erst einmal schönen Urlaub mit deinen Liebsten und auf gute Genesung. Heute verlinke ich dich dementsprechend in der Runde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.