Skip to main content

In eigener Sache – Status #Uhlekaputt

Die nächsten Wochen wird es hier gewaltig ruhig werden. Ich kann derzeit wegen eines Unfalls nicht arbeiten und eben auch nicht wirklich mehr bloggen. Das war einfach nur ein dummer Vorfall auf dem Firmengelände meines Arbeitgebers. Jetzt liegt mein linker Arm in Gips und wird in den nächsten Tagen operiert. Da ich schwer eingeschränkt bin, lasse ich meinen Blog einfach mal ruhen. Ich weiß einfach, dass es bis auf weiteres nicht geht.

Ich habe mir eine „distale Radiusfraktur“ eingehandelt. Sie können ja gern selbst mal recherchieren, was das genau bedeutet. Grob gesagt, ist das ein Bruch der Speiche des Arms am Handgelenk. Das ist etwas kompliziert, weil das mehrfach gebrochen ist. Ohne Gips sieht mein linker Unterarm ziemlich derangiert aus. Aber ich will nicht klagen. Das kommt alles in Ordnung. Es dauert leider. Da ich darum ziemlich außer Gefecht bin, setze mit dem Bloggen aus.

Wie das passiert aus? Es war der Klassiker aller Unfälle. Ich bin aus einem Gebäude herausgetreten, und an diesem Ausgang befindet sich eine Steinfläche mit einer Kante zu einer Rasenfläche. Dort bin ich ins Stolpern gekommen und ein paar Meter weiter mit dem linken Arm zuerst auf der Steinfläche aufgeschlagen. Das ist so ein Reflex des Menschen, dass man sich versucht, beim Sturz sich abzustützen. Es hätte schlimmer kommen können, glaube ich. Also was soll’s?

Ich komme wieder zurück. Aber erstmal gilt: #uhlekaputt. Ich werde weiter verfolgen, was in der Welt los ist. Aber hier im Blog muss ich erstmal pausieren. Die Welt wird sich weiterdrehen. Mag sein, dass ich erst in zwei, drei Monaten wieder schreibe. Vielleicht geht es auch schneller. Was macht man denn, wenn man so ein Handicap hat? Ich werde mir schon etwas einfallen lassen. Machen Sie es gut. Also dann bis die Tage. Genießen Sie die Ruhe vor mir, nicht wahr?

Ach so, warum ich nicht schreibe? Für diesen kurzen Artikel habe ich jetzt um die zwei Stunden gebraucht. So geht das nicht. Also bis dann…

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 16 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

5 Gedanken zu „In eigener Sache – Status #Uhlekaputt

  1. Hallo Henning,

    Dann in jedem Falle wünsche ich dir gute und schnelle Genesung. Es ist krass, dass so etwas passiert, aber es passierte einfach. Das solltest du hinnehmen und dich auskurieren. Ich werde dann bis zu deiner Genesung mit den Blog-Kommentare-Runden hier gerne warten, wonach es dann wieder losgehen kann. Sehr schade, wirklich, aber gut, wir wissen nie, was genau passieren kann im Leben.

    Ich war mal am Miniskus operiert und glücklicherweise konnte ich die erste Tage mich gerade mal so an an den Schreibtisch setzen. Die Hände waren in Ordnung. Bei dir ist es ja anders und da verstehe ich es schon gut, dass hier nicht mehr gebloggt wird. Ist auch alles vorübergehend :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.