Skip to main content
wordpresshacking - via pctechmag.com wordpresshacking - via pctechmag.com

In eigener Sache: Webseite durch Wartungsupdate kurz offline

Wartungsarbeiten müssen mal sein. Das ist überall das Gleiche. Also auch bei Webservern wie der, auf dem meine Webseite seit längerem läuft. Und so kam es in dieser Nacht dazu, dass meine Seite kurzzeitig nicht erreichbar war. Das kann passieren. Wenn Ihr Auto einen Ölwechsel bekommt, steht es Ihnen auch eine kleine Weile nicht zur Verfügung. Aber es ist ja nichts passiert, denke ich.

Ich habe hier keinen eigenen Server in Betrieb. Ich hatte mal darüber nachgedacht. Aber irgendwie bin ich dann doch wieder davon abgekommen. Das lag auch daran, weil ich mir nicht noch weitere Arbeit aufhalsen wollte. Man hat ja mit anderen Dingen schon genug zu tun. Und deshalb habe ich seit langer Zeit beim Hallenser Webhoster Alfahosting (Partnerlink) ein Hosting-Paket auf einem Webserver. Und für diesen Server gab es vergangene Nacht ein Wartungsfenster.

Es wurden unter anderem Sicherheitsupdates für verschiedene Script-Sprachen installiert und für verschiedene Produkte neue Versionen eingeführt. Ich habe mal in die Protokolle geschaut. Es waren ca. 10 Minuten, was die Webseite nicht verfügbar war. Das war vergangene Nacht gegen 02.00 Uhr. Da ich eine Webseite aus Deutschland auf einem Webserver betreibe, der in Deutschland steht, war das nicht so tragisch. Aber man muss es ja wenigstens erwähnen, oder?

Die 10 Minuten sind wohl auch ganz leicht zu erklären. Entgegen aller Behauptungen ist es bei Server-Betriebssystemen von allen möglichen Herstellern so, dass bei solchen tiefgehenden Aktualisierungen die Server oder mindestens die betroffenen Dienste neu gestartet werden müssen. Und die erklären den Ausfall. Das ist ja nicht weiter schlimm, es funktioniert ja wieder alles.

Und ich sage es gern noch einmal: Updates und Wartungsarbeiten müssen auch bei Webservern mal sein. Denn die sind aus dem Internet erreichbar. Und bei solchen Systemen muss ganz besonders auf die Sicherheit geachtet werden. Ich habe während meiner beruflichen Tätigkeit schon so einiges erlebt, daher ist mir die Wichtigkeit der Aktualisierungen ja auch klar. Wenigstens tut hier Alfahosting einiges. Andere Hosting-Anbieter sind da – soweit ich weiß – wesentlich nachlässiger.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 2 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 Gedanken zu „In eigener Sache: Webseite durch Wartungsupdate kurz offline

  1. Hallo Henning,
    das ist doch kein Problem mit diesem Serverupdate, was auch sein muss. Ich bin seit kurzem im Besitz eines Centos 7 Rootservers und weiss, dass dieser manchmal nicht erreichbar ist. Das liegt schlicht und einfach daran, dass ich etwas neues installiere und Apache sowie den Server neu starten muss.

    Das dauert dann einen Augenblick, was aber danach wieder in Ordnung ist. Du dachtest ja auch an den eigenen Server und ich habe es mir geholt, weil ich mit Linux Erfahrungen sammeln möchte und ebenso weil ich nicht php-basierte Anwendungen installieren möchte und es schon getan habe. Das kann mir kein Shared Webhosting bieten und wenn, dann wäre es für mich unbezahlbar, wenn man zusätzliche Sprachen installiert.

    Bei dem Rootserver von mir bei Serverprofis werde ich nun eines Tages auf mehr RAM-Speicher setzen, damit alles flüssiger läuft. Aber so gesehen, kostet ein guter Rootserver auch eine Stange Geld und wird nicht viel weniger wie ein guter Managed Server sein. Wenn man es braucht, zahlt man vielleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.