Skip to main content
Justizia hat geurteilt - free photo from morguefile.com Justizia hat geurteilt - free photo from morguefile.com

Abmahnwahn führt zum erfolgreichsten Artikel im Blog

Es ist kein schönes Thema, über das ich vor 4 Jahren zu bloggen begann. Ich wurde abgemahnt. Bis heute ruft der Artikel Interesse hervor. Irgendwie ist die Sache dann im Sande verlaufen, ich habe nie wieder etwas zu der Sache gehört. Aber ich werde mich jetzt nicht Spekulationen hingeben, was daraus geworden ist. Denn wer weiß, vielleicht wird nur auf einen Fehler gewartet, Man weiß ja nie, was die Leute so den ganzen Tag umtreibt.

Es ging damals um eine vermutlich widerrechtliche Bildverwendung. Das Bild wurde mir nachgewiesen als im Bestand einer Bildagentur befindlich. Und man wollte einige hundert Euro als Schadenersatz haben und eine unterschriebene Unterlassungserklärung. Ich will mich da jetzt nicht als Sieger hinstellen, und vielleicht spielt es auch keine Rolle. Aber bis heute ist da nichts erfolgt. Und ich werde es auch lassen, darauf herumzureiten.

Was ich aber damit sagen will: Die dort benannte Anwaltskanzlei scheint immernoch ihrer Arbeit nachzugehen. Das soll ja auch jede Firma so machen, wie sie denkt. Aber sie hat damals unzählige Blogger und andere Internetnutzer verunsichert und auch geschockt. Ich bin seitdem immer wieder auf Artikel im Internet gestoßen, die besagen, dass die Forderungen allesamt zu hoch waren und das Tun der Firma nicht gänzlich geklärt ist. Aber konkret etwas herausgekommen ist nichts.

Ich erhielt die unterschiedlichsten Reaktionen auf die Artikel, die mit dem verlinkten ihren Anfang fanden. Von „Selbst schuld“ über „Was kann ich tun?“ bis hin zu „Ich kann Ihnen nicht so viel bezahlen“ war eigentlich alles dabei. Daran sieht man doch aber, dass die Verunsicherung sehr hoch war. Und das zumindest kann man der Firma immer wieder vor Augen halten. Ob es hierzu irgendwann mal ein Ende gibt, weiß ich nicht. Glauben kann ich es eigentlich nicht. Denn die Rechtslage ist nach wie vor relativ schwammig.

Ich verhalte mich dahingehend aber ruhig. Aber ich bemerke nach wie vor immer wieder, wie hoch das Interesse an diesem Artikel ist. Vermutlich wird das auch so schnell nicht abreißen. Das freut mich natürlich. Aber es gibt mir auch zu denken, weil die Sachlage eben so undurchsichtig ist. Muss das denn sein? Kann dieser Abmahnwahn nicht irgendwie eingebremst werden? Was meinen Sie denn dazu?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.