Skip to main content
Flagge von Anonymous - By Anonymous (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons Flagge von Anonymous - By Anonymous (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Anonymous: Kriegserklärung an Islamischen Staat

Jetzt kommt der große Retter der Menschheit. Ausgerechnet das Anonymous-Kollektiv tritt gegen DAESH, den Islamischen Staat, in Erscheinung. Es gibt viele Internetnutzer, die das Ganze bejubeln. Aber es gibt ähnlich viele Leute, die das Ganze äußerst skeptisch sehen. Denn dieses anonyme Kollektiv, von dem nicht allzu viel bekannt ist, hat nichts geringeres gemacht, als dem Terrorbund aus dem Nahen Osten den Krieg zu erklären. Was ist davon zu halten?

Die Anschläge in Paris sind schlimm und verachtungswürdig gewesen, keine Frage. Und die westliche Welt macht sich nun auf und versucht, dem Islamischen Staat irgendwie beizukommen. Es geht die Frage um, wie man sich vor dem Terror schützen kann, wie man der zunehmenden Radikalisierung Einhalt gebieten kann. Und Anonymous macht es sich einfach.

In der oben eingeblendeten Videobotschaft wird erklärt, dass sich Aktivisten von Anonymous weltweit organisieren und Jagd auf den Islamischen Staat machen werden. Niemand von der Terror-Organisation soll davon kommen. Damit haben sie den extremistischen Sunniten den Krieg erklärt, einen Cyber-Krieg. Beide Gruppierungen befinden sich aber bereits seit einiger Zeit im Krieg, vor allem auch nach Charlie Hebdo. So stellten zu der Zeit Anonymous-Aktivisten tausende Twitter-Accounts von IS-Mitgliedern öffentlich an den Pranger.

Und sie ließen gleich mal Taten folgen. Nach der mutmaßlichen Kriegserklärung der Hacker an die Terroristen wurde eine Liste mit Twitter-Accounts von Mitgliedern des Islamischen Staates veröffentlicht. Im Moment ist noch nicht abzusehen, wie das Ganze weitergehen soll. Und das Alles vor dem Hintergrund der Luftschläge Frankreichs gegen Islamisten-Hochburgen.

Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Spielt sich Anonymous jetzt nur als weißer Ritter auf dem edlen Schimmel auf, der uns alle erretten wird? Oder steckt da wirklich etwas dahinter? Welche Konsequenzen hätte es, wenn Anonymous wirklich eingreifen würde? Was soll da überhaupt passieren? Klar, der Islamische Staat ist exzellent organisiert, unter anderem mit Social Media Leuten und mit Fernsehsendern und so. Es ist denkbar, dass das Netzwerk an sich zerstört wird.

Vielleicht zerstören Anonymous auch Geldflüsse oder so. Ich bin mir nicht sicher, wie das weitergehen soll. Es ist aber sehr gut möglich, dass das Alles ernst gemeint ist. Nur kann ich mir im Moment noch nicht so richtig ausmalen, in welche Richtung sich dann alles entwickeln wird. Sie etwa?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 2 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Ein Gedanke zu „Anonymous: Kriegserklärung an Islamischen Staat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.