Skip to main content
Digital Transformation - by Futurist Speaker Gerd Leonhard CC BY-SA 2.0 [https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/] via https://www.flickr.com/photos/gleonhard/16474476590 Digital Transformation - by Futurist Speaker Gerd Leonhard CC BY-SA 2.0 [https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/] via https://www.flickr.com/photos/gleonhard/16474476590

Deutsche Firmen und Digital Transformation

Digital Transformation: In der IT-Wirtschaft gab es seit langem kein so bestimmendes Buzzword. Aber wie sehen das denn die Firmen anderer Branchen? Ich meine, Buzzword impliziert ja immer, dass da viel Tamtam mit wenig dahinter gemacht wird. Das ist ja bei der Transformation überhaupt nicht der Fall. Dennoch muss man mal hinterfragen, was Firmen von der Digitalisierung halten, die nicht unbedingt etwas mit Servern, Cloud, Datenbanken und so weiter zu tun haben. Und wenn, dann als Nutzer. Wie sehen die diese Entwicklung?

Es werden ja allerlei Studien zu allen möglichen Themen angefertigt. So auch in Sachen Digital Transformation. Und wenn man nun die These aufstellt, dass das Thema in den Unternehmen angekommen ist, dann muss man dann auch irgendwann mal liefern. Und so wurden Firmen gefragt, wie wichtig das Thema Digitalisierung für sie ist. Und fast 3 von 4 Unternehmen sind da der Meinung, dass Digitalisierung wichtig oder gar sehr wichtig für sie ist.

Es ist also keineswegs so, dass jede Firma ohne IT-Geschäft die Digitalisierung für Teufelszeug hält. Da haben viele dazu gelernt. Das behaupten Studien. Aber ich habe es selbst mitbekommen, dass das gar nicht so weit weg zu sein scheint. Ich habe vor einer ganzen Weile für einen Automobil-Zulieferer aus dem norddeutschen Raum die Email-Infrastruktur reparieren müssen. Das System war hoffnungslos veraltet und dann aufgrund eines Fehlers ausgefallen. Als das System wiederhergestellt war, fragte mich der zuständige Mitarbeiter:

Das passierte ja, weil ich der Einzige bin, der sich damit auskennt. Ich hätte schon lang etwas neues einführen wollen, aber mein Chef hat dafür kein Ohr. Wenn wir nun aber in die Cloud gehen und Office 365 einführen, kann so etwas wegen fehlendem Know-How ja nicht mehr passieren. Wie komme ich nun also mit allen Emails in die Cloud?

Das heißt doch unterm Strich: Ihm war bewusst, dass er mit 13 Jahre alter Technik keinen Blumentopf mehr gewinnt und der gesamten Firma unter Umständen schadet. Er brauchte eben Argumente, die er seinem Chef liefern konnte. Und zwar möglichst anschaulich, da sich der Chef um anderes kümmern musste. Das Bewusstsein war da. Aber bei vielen Firmen ist es eben so, dass die denken: Die Technik ist doch da, wozu denn etwas neues? Und hier kann man eigentlich nur mit solchen Dingen wie dem geschilderten Ausfall kommen.

Manche Firmen sind da weiter. Das beweist auch die Studie. Je größer die Firma, desto größer auch das Bewusstsein. Es geht um Beschleunigung, um Wettbewerbsfähigkeit, um neue Geschäftsprozesse. Natürlich müssen die Mitarbeiter auch auf die veränderte Situation eingestellt werden. Denn bei der digitalen Transformation darf niemand auf der Strecke bleiben. Fakt ist aber, dass Digital Transformation in den Unternehmen angekommen ist. Und das hat nichts mit Geistern zu tun, die man rief und nun loswerden will. Oder ist IT für manche Unternehmen immernoch Teufelszeug?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.