Skip to main content
Die alte Frau soll von Flüchtlingen zusammengeschlagen worden sein - Screenshot von mimikama.at Die alte Frau soll von Flüchtlingen zusammengeschlagen worden sein - Screenshot von mimikama.at

Die Moslems waren’s: Wurde eine alte Frau zusammengeschlagen?

Was derzeit kursiert, ist ein Foto einer 75-jährigen Frau, die in Schweden von muslimischen Flüchtlingen zusammengeschlagen worden sein soll. Nicht nur das. Es wird zudem berichtet, dass die Frau auch noch vergewaltigt wurde. Und damit will man nun erklären, dass die Muslime, die derzeit als Flüchtlinge einreisen, nur Gefahr bringen. Niemand ist sicher. Und wir werden – mal wieder – alle sterben. Schauen wir mal hin.

Bevor ich mich mal näher dazu auslasse, was ich ohne Schwierigkeiten und ohne langes Suchen und ohne Zusammenreimen gefunden habe, möchte ich Sie bitten, folgenden Artikel einmal zu öffnen. Ja, der ist niederländisch oder so. Die Sprache ist Afrikaans. Darum geht es ja nicht. Schauen Sie einfach mal auf das Bildmaterial und auf das Datum. Zur Orientierung: Es ist ein Bild enthalten, und das Datum finden Sie oben unter der Überschrift.

KLICK

In dem Artikel geht es um einen Anschlag auf eine ältere Dame. Und – huch! – was sehen wir da? Wir sehen das gleiche Foto wie das, das derzeit die Runde macht. Nur ist der Artikel eben nicht von jetzt oder so, sondern der ist aus dem Oktober vorletzten Jahres. Und wie wir lesen können, fand das in Bloemfontein statt. Das befindet sich aber nicht in Schweden, sondern mitten in Südafrika. So schlimm der Anschlag auf die Dame war, und sie wurde schlimm zugerichtet, aber das hat mit irgendwelchen muslimischen Flüchtlingen mitten in Europa nichts, aber auch gar nichts zu tun.

Solche Anschläge müssen aufs Härteste verfolgt werden, keine Frage. Niemand hat das Recht, irgendwen derart zuzurichten. Was aber das Verschwurbelungsnetzwerk „netzplanet.net“ da von sich gegeben hat, ist schlichtweg gelogen. Und das sind nur irgendwelche Autoren, die vorgeben, „News“ zu verbreiten. Das sind dort aber keine News. Nein, so eine Seite darf sich nicht damit ausschmücken, Nachrichten zu verbreiten. Denn das tut die Seite ja nun auch nicht.

Trotzdem bildet sich diese Seite ein, von „Vergewaltigungen durch Asylanten“ zu schwurbeln, wie ich hier las. Das gehört sich einfach nicht. Man springt nicht einfach auf den Köln-Zug auf. Noch einmal zur Verdeutlichung: Das steht hier auf einer Warnseite zu dem Bild:

Abgesehen von dem brutalen Überfall auf Anne Els, welcher natürlich auch in Südafrika in vollem Umfang zu verfolgen ist und auch durch die Polizei verfolgt wurde, ist es nicht nur völlig unnötig, mit ihrem Foto die Fiktion einer Vergewaltigung in Schweden darzustellen. Wer hier voller Überzeugung die Botschaft verteilt, dass es sich um eine durch muslimische Flüchtlinge vergewaltigte Schwedin handelt, sollte ganz dringend in sich gehen und darüber nachdenken, warum man durch seine Quelle verarscht wird.

Und noch einmal in Kurzform:

  • Gewalttätiger Angriff auf eine ältere Dame: Richtig
  • Angriff fand in Schweden statt: Falsch, es war Südafrika
  • Angriff fand jetzt erst statt: Falsch, es war Oktober 2014
  • Die Moslems waren es: Falsch, dazu ist mir nichts bekannt

Hören Sie einfach auf, so einen Unsinn zu glauben. Bevor Sie auf solche Möchtegern-Verschwurbelungstheorien-Verbreitungsnetzwerke hören, sollten Sie lieber selbst recherchieren und sich selbst ein Bild machen. Ganz gleich, ob diese Seiten später zurückrudern, wie im Fall von netzplanet.net. Wer hier unnütz noch mehr Unruhe hereinbringt, erreicht doch eigentlich keine Ruhe in der Situation. Und jeder, der diesen Unsinn weiter verbreitet, macht sich mitschuldig, Chaos mit fabriziert zu haben. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 7 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 Gedanken zu „Die Moslems waren’s: Wurde eine alte Frau zusammengeschlagen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *