Skip to main content
Facebook - von Marcus Quigmire from Florida, USA (facebook Uploaded by Princess Mérida) [CC-BY-SA-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons Facebook - von Marcus Quigmire from Florida, USA (facebook Uploaded by Princess Mérida) [CC-BY-SA-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Facebook-Ausfall am 03.09.2014

Gestern Abend muss mal kurzzeitig das Internet Kopf gestanden haben. Der Welt liebstes soziale Netzwerk Facebook war ausgefallen. Es kam zu Schockreaktionen, bei Twitter kam es zu wahren Unmassen von Kurznachrichten rund um den Ausfall. Und plötzlich war das blaue Netzwerk wieder da. Und dann konnten sich auch die Gemüter beruhigen.

Etwa eine halbe Stunde gestern Abend mussten die vielen Nutzer von Facebook auf ihre Abendbeschäftigung verzichten. Was man so liest und hört, sagt aus, dass von etwa 21.40 Uhr an für etwa eine halbe Stunde Facebook nicht erreichbar war. Man weiß ja, wie das mit manchem Facebook-Nutzer ist, nämlich wie bei einem Verbraucher von Rauschmitteln. Man ist bi einem Ausfall sofort auf Entzug. OK, ich habe mir gestern Abend das eher nur mäßige Spiel der DFB-Elf angesehen und den Ausfall nicht mitbekommen. Daher kann ich nur vom Hörensagen erzählen.

Wie „Hitradio FFH“ berichtet, soll wohl eine Sprecherin von Facebook erzählt haben, dass man das Problem „sofort entdeckt“ und behoben habe. Aber man wolle wohl den Vorfall weiter untersuchen. Das will man tun, um weitere Ausfälle zu vermeiden. Ich habe vielerorts von einem halbstündigen Ausfall gelesen, aber die Seite berichtet von 20 Minuten. Wie auch immer, die Häme auf Twitter und anderen Wegen ließ nicht lang auf sich warten.

Als Anfang August Facebook schon einmal ausfiel, soll laut dem Schweizer Magazin „Blick“ zu Notrufen im Großraum Los Angeles gekommen sein. Das sollen wohl auch Tweets des zuständigen Sherrif’s Department gezeigt haben. Also da muss ich wirklich sagen, dass das entschieden zu weit geht. Was hat denn das Netzwerk so lebensnotwendiges an sich? Ach ja, ich verweise noch mal kurz auf den zweiten Absatz dieses Artikels. Man möchte es fast gar nicht glauben, aber viele Nutzer scheinen wirklich ohne Facebook nicht über den Tag zu kommen.

Wie auch immer, das liebste Kind der Internetnutzer funktioniert ja seit Stunden wieder. Wer weiß, vielleicht folgen den immer wieder auftretenden Ausfällen der Tochter Whatsapp nun immer wiederkehrende Ausfälle von Facebook selbst? Man weiß es nicht.

Bildquelle: Facebook – von Marcus Quigmire from Florida, USA (facebook  Uploaded by Princess Mérida) [CC-BY-SA-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

3 Gedanken zu „Facebook-Ausfall am 03.09.2014

  1. Ich habe es auch nicht mitbekommen. Vielleicht hänge ich anscheinend nicht so an Facebook?

    Hm…

    Aber viele benutzen den Messenger Service von FB. Also wenn Threema ausfallen würde würde mich das auch stören. Weil es bei mir die SMS ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.