Skip to main content
Facebook - (C) LoboStudioHamburg CC0 via Pixabay.de Facebook - (C) LoboStudioHamburg CC0 via Pixabay.de

Facebook und die Werbung

Der blaue Riese der sozialen Netzwerke – Facebook – finanziert sich ja unter anderem durch Werbung. Und die ist den meisten Nutzern ein Dorn im Auge. Nun hat sich Facebook etwas neues einfallen lassen, und schon gibt es heftige Reaktionen. Das beweist doch, wie diskussionswürdig das Alles ist. Und hier schreibe ich mal meine Meinung dazu. Passen Sie mal auf.

Werbung kann nerven. Das weiß ich. Und darüber müssen wir uns auch nicht weiter unterhalten. Werbung wird gern blockiert, indem Werbeblocker benutzt werden. Viele Anbieter haben sich bei solchen Werbeblockern „frei gekauft“ und bekommen ihre Werbung durch geschleust. Und trotzdem wird bei Facebook bei aktivem Blocker keine Werbung angezeigt. Weil das Unternehmen eben keine Schleusergebühr bei AdBlock Plus und Co. bezahlen will.

Aber als Facebook-Nutzer ist man bald die Werbung nicht mehr los, wenn man das Netzwerk mit Werbeblocker nutzen will. Denn das Unternehmen will die Werbung an Werbeblockern vorbei schleusen und dann trotzdem den Nutzern anzeigen. Wie sie das machen wollen, haben sie nicht erzählt. Nur dass sie es tun wollen. Endlich bekommt der Nutzer dann wieder Nutzlos-Informationen angezeigt. Endlich wird der Hundebesitzer wieder über Katzenfutter informiert. Schöne neue Welt. Oder so.

Und dann kommen Blogger um die Ecke und erzählen einen davon, dass Facebook ja so großzügig ist und den Nutzern mehr Möglichkeiten geben will, um die angezeigte Werbung zu beeinflussen. Es sollen Filtermöglichkeiten eingeführt werden. Und alle rufen ganz laut: Juhu! Aber das ist doch nicht alles, wie mir scheint. Es ist schon seltsam: Facebook will die Werbeblocker aushebeln und dann den Nutzern Einschränkungen ermöglichen.

Na, da sind wir doch alle zufrieden, oder? Wenn ich mir aber vorstelle, dass wir erst darüber diskutieren, wie sehr Werbung spionieren könnte und wie sehr sie nerven kann und vom eigentlichen Inhalt ablenken kann, dann brauchen wir uns nicht darüber zu unterhalten, dass Facebook die Werbung an den Werbeblockern vorbei schleusen darf. Ja, es ist ein kompliziertes Thema. Vielleicht sollten wir ja dann doch mal über eine Nutzungsgebühr für Facebook nachdenken. Dann müssten auch nicht solche Kopfstände veranstaltet werden. Hab ich nicht Recht?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.