Skip to main content

He, Intex, hört mal bitte auf mit eurem Luftbett-Spam

Es nervt. Da schreibst du einmal über Luftbetten und sortierst dann monatelang die Spam-Kommentare aus. Das geht so nicht weiter, Leute! Darüber habe ich schon mal geschrieben, aber es hört einfach nicht auf. Geht das nicht ein bisschen anders? Wenn Ihr von der Firma Intex halt einen Link zu euch haben wollt, dann sagt Bescheid. Aber solche Kommentare, die ich nahezu täglich lösche, sind einfach nur Spam.

Spam-Kommentare im Namen der Firma Intex
Spam-Kommentare im Namen der Firma Intex

Das ist einer der Kommentare:

Ich benutzte Luftbett, wenn ich habe Gäste in meinem Haus.

Und das ist der zweite Kommentar:

Ich habe ähnliche Erfahrungen, aber ich fand Lösung.
Ich kaufte Doppel Luftbett und ich benutze es, wenn ich Gaste in meinem Haus haben.

Leute, geht’s noch? Also speziell den zweiten Kommentar bekomme ich immer wieder. Es ist zwar „nur“ nervtötend. Aber so kann man eben auch auf sich aufmerksam machen, dass man Spam-Schleuder spielen will. Und wenn ich ehrlich bin, gehört sich so etwas für eine seriöse Firma nicht. Darum muss ich leider mal die Frage stellen: Seid ihr eine seriöse Firma?

Ihr seid aus der Niederlande. OK, dagegen ist ja nichts einzuwenden. Aber wenn ich die Email-Adressen so sehe, die da in den Kommentaren hinterlegt sind, dann klingen die mir nicht unbedingt holländisch, sondern eher in Richtung „ganz weit östlich“ oder so. Ehrlich, Intex, habt ihr so etwas nötig? Wenn ich nach euch im Internet suche, seid ihr die ersten zig Einträge. Und da macht ihr mit Spam-Kommentaren rum? Ernsthaft?

Vielleicht ist ja auch alles ganz anders. Denn vielleicht will jemand gegen euch marodieren und euch mit einer Art negativem SEO belasten. Wenn dem so ist, würde ich an eurer Stelle mal der Sache nachgehen. Wie dem auch immer sei: Nervt nicht dauernd Blogger, indem ihr die Kommentarspalten mit Spam voll pappt. Ich werde euch ja doch weg blockieren. Das könnt ihr also auch lassen, einverstanden?

Update 11.11.2015

Wenn der Uhle mal ein bisschen mehr hingeschaut hätte, wäre ihm was aufgefallen: Eigentlich ist das nichts weiter als stinknormaler Spam. Nein, der kommt nicht von „Intex Luftbetten“ oder derartigem. Es passt eben nur, weil ich das mit den Luftbetten hatte und irgendwelche Gurken da einen passenden Kommentar fabriziert haben.

Zudem habe ich mal nach der Domain geschaut, die da in den Kommentaren hinterlassen wurde. Ja, das hatte ich schon mal gemacht, aber nun habe ich das wiederholt. Das Ganze gehört zu einem niederländischen Händler für allerlei aufblasbare Dinge. Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass die den Spam nicht in Auftrag gegeben haben.

Verworren ist eben nur, dass es einige Organisationen gibt, die diesen Namen tragen. Und der Spam kam über ein und dieselbe Email-Adresse. Suche ich danach, stoße ich auf eine attraktive, junge Frau aus Mazedonien, die angibt, in Leverkusen zu leben und Erfahrung in der Websuche, in der Pflege von Daten, Webentwicklung und in der Übersetzung hat. Möglicherweise sollte mit einer freigeschalteten Email-Adresse der Weg für mehr Spam frei werden.

Aber wie gesagt: Das hat mit dem Anbieter von Luftbetten, der „Mundo Recreatie“ mit der Marke „Intex Luftbett“ nichts zu tun. Daher werde ich da zukünftig nichts weiter darüber erzählen und diese Einträge einfach mal wegsortieren und als Spam einstufen. Ende der Geschichte.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.