Skip to main content
Secret City - (C) secretcity..de Secret City - (C) secretcity..de

Kann anonymes Chatten in 3D funktionieren?

Chats und Singles-Seiten gibt es zuhauf. Gerade seit der Lovoo-Geschichte sind viele Nutzer verunsichert. Dann kommt jemand daher und bietet anonymes Chatten an. Es ist klar, dass das erstmal skeptisch gesehen wird. Aber wie ist das jetzt? Kann das funktionieren? Ist es durchführbar, dass man sicher chatten kann und das Ganze anonym ablaufen kann? Der Frage stellt sich „Secret City“. Ja, die geheime Stadt. Was ist das denn nun?

Ich bin nicht so sehr der Chat-Freund. Aber wenn ich mich da so umschaue, dann fallen mir ein paar Möglichkeiten zum Chatten auf. Der Großteil ist irgendwie mit Fragen konfrontiert. Denn die Nutzer machen nicht mehr überall mit, was gerade mal „cool“ zu sein scheint. Auch „Secret City“ wirkt erst einmal cool. Also müssen wir uns das mal anschauen. Es kann ja nichts schaden.

Der Chat wird in einer virtuellen Stadt dargestellt. Jeder Nutzer wird als Avatar dargestellt. Und das Alles wird in 3D präsentiert. Es gibt jede Menge Unterhaltungsmöglichkeiten. Und so kommt man eben auch mit anderen Nutzern „ins Gespräch“. Dabei ist es völlig egal, ob jemand eine neue Liebschaft oder einfach neue Freunde oder so sucht, laut der Webseite ist das Alles ungezwungen.

Wer möchte, kann sich ein Chat-Programm herunterladen. Nicht wundern, der Download geht sehr schnell. Dann klickt man sich quasi durch das Setup durch. Und dann glaubt man, die Installation hängt. Es wird eine „resources.zip“ heruntergeladen. Laut Webseite kann man dann gleich anfangen mit dem Chatten. Allerdings hatte ich auch nach einer Viertelstunde bei guter Internetverbindung die Datei noch nicht herunterladen können. Dann ging es plötzlich los, dass knapp 300 MB Software heruntergeladen werden sollte.

Wie mir scheint, ist der ganze Chat kostenlos. Aber wie finanziert sich das? Das ist eigentlich kein Problem. Es gibt nämlich eine VIP-Mitgliedschaft. Wer sich ein Apartment mieten, Klamotten kaufen oder den Erotik-Chat nutzen will oder so etwas, der muss für diese Mitgliedschaft bezahlen. Das Ganze wirkt wie ein großes Spiel. Man muss es aber nicht so sehr ernst nehmen. Der Betreiber CoolSpot kommt aus Deutschland, genauer aus Kaarst. Und sie machen sonst einen auf Personen-Verifikation und Altersabgleich.

Ob die negativen Meldungen, die man zu dem Firmennamen im Internet so findet, stimmen oder nicht, kann ich nicht sagen. Das Spiel jedenfalls stammt von Andreas Mertens. Es ist im Internet etabliert. Und das wäre es nicht, wenn es nicht gut funktionieren würde. Alles in allem eine interessante Möglichkeit des Austauschs. Aber man sollte es eben als Spiel ansehen. Und nicht als Hort für die große Liebe.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 9 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 Gedanken zu „Kann anonymes Chatten in 3D funktionieren?

  1. Hey Henning, schöner Artikel!
    Wir werden diesen auf http://www.lifewat.ch bald verlinken.
    Ja Secret City ist in die Jahre gekommen.. nächstes Jahr 10 Jahre :)
    Daher ist der Installationsprozess auch nicht ohne.
    Es ist ein Mix aus Spiel und Chat. Und bei Spielen ist ein solcher Exe download / Spiel download / Patch Prozess sehr üblich.
    Viele Spiele sind heute bei 15 GB Download, da sitzt man schon Stunden davor.
    SC ist je nach Leitung in wenigen Minuten fertig, aber die Registrierung ist etwas umständlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.