Skip to main content
Eine Zeitung vom "Leeuwarder Courant" - (C) Andrys CC0 via Pixabay.de Eine Zeitung vom "Leeuwarder Courant" - (C) Andrys CC0 via Pixabay.de

Man liest sich in der BlogBloxApp

Ich bin eigentlich dagegen, meine Inhalte woanders lesbar zu machen. Trotzdem teste ich mal BlogBox mit seiner App. Und es sieht gut aus. Für den Leser ergibt es sich, dass man sich sozusagen seine eigene Zeitung zusammenstellen kann. Für den Blogger bedeutet dies, dass jeder, der will, den Blog mit abonnieren kann. Und außerdem erreicht man eine wahrscheinlich viel höhere Reichweite. Und ich bin da jetzt dabei.

BlogBox bedient der Leser über eine App für sein Smartphone. Das geht gut über die offiziellen Apps für iOS und Android. Zudem kann man, wenn man die App nicht will, auch über die sozialen Netzwerke folgen. Ich habe schon mitbekommen, dass darüber auch Artikel geteilt werden:

Screenshot_2015-06-19-17-06-25In der App habe ich die Möglichkeit, mir Blogs und Themengebiete zu suchen und dann die darüber hereingespülten Artikel zu lesen. Das sieht gut aus, und es strengt auch die Augen nicht so sehr an. Das realisieren die Macher von BlogBox über den Feed, den jeder Blog mitbringt. Den gibt der Blogbetreiber an, wenn man sich registriert. Die eigentliche Registrierung für Blogger ist ganz einfach. Die Freigabe geht schnell. Und dann geht es auch schon los.

Das ist alles keine Hexerei. Und ich warte mal ab, was da jetzt passiert. Ein erstes Gefühl sagt mir, dass ich von dem Ganzen profitiere. Ob das auch noch in – sagen wir mal – ein paar Monaten so ist, muss ich einfach mal abwarten. Aber ich habe da erstmal kein schlechtes Gefühl.

Wer macht denn von den Bloggern, die hier mitlesen, mit? Die BlogBox-Leute haben sich viel Arbeit gemacht und das mal aufgeschrieben: Für die Leser, für die Blogger, für Unternehmen. Das klingt alles nicht schlecht. Und also beobachte ich das Alles mal, wie sich das weiter entwickelt. Aber wie gesagt: Ich habe da erstmal kein schlechtes Gefühl. Und stellen Sie sich einfach mal als Leser vor, dass Sie im Urlaub einfach so Ihre Seiten weiter lesen können mit reduziertem Verbrauch durch die App. Und als Blogger haben Sie ja auch immer was davon.

Ich werde das mal im Auge behalten und wieder davon berichten. Wer schon Erfahrungen mit BlogBox hat, kann sich ja mal mitteilen.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 5 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 Gedanken zu „Man liest sich in der BlogBloxApp

  1. So,
    ich habe mir vorhin die Blogapp (Android 10,1″ TAB) installiert und finde sie sehr gut. Je nach Sortierung werden die vorgewählten Blogs in 3 Spalten als Titelbild aufgelistet.
    Damit hat man eine konzentrierten und aktuellen Zugang der Lieblingsblogs.
    Werde ich weiter beobachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.