Skip to main content
Daten-Spionage in der Matrix - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de Daten-Spionage in der Matrix - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

PlayStation Network und XBOX Live down

Die Spielenetzwerke PlayStation Network und XBOX Live fallen immer wieder aus. Beide Netzwerke haben mit massiven Angriffen zu tun. Hintergründe sind schnell ausgemacht: Es soll eine Art Rache Nordkoreas sein, weil über beide Netzwerke der Film „The Interview“ gezeigt wird. Das ist ja die Satire über Kim Jong-un, dem nordkoreanischen Machthaber, der derzeit für wahnsinnig viel Aufsehen sorgt.

Sony hat sich wohl schon dazu geäußert, dass man mit einer gigantischen Denial of Service Attacke zu tun hat. Man arbeite wohl ziemlich hart daran, sich gegen die Angriffe zu schützen, aber ich habe eben beim Überfliegen der Meldungen noch nichts gesehen, dass die Angriffe inzwischen erfolgreich abgewehrt werden können. Ähnliches ist von Microsofts Spielenetzwerk XBOX Live bekannt geworden.

Die beiden Dienste sind – wenn überhaupt – derzeit nur schleppend verfügbar, und die Verfügbarkeit reißt immer wieder ab. Das PlayStation Network wurde ja immer wieder Ziel von derartigen Angriffen. Aber diesmal ist der Attacke wohl nicht so einfach zu begegnen. Sony geht aber offensiv mit der Lage um, Microsoft ist wohl zurückhaltender. Zwar sind die Dienste von „PSN“ soweit wieder online, aber ich gehe davon aus, dass diese Attacke noch nicht gänzlich ausgestanden ist.

Aber eigentlich ist es doch Quatsch, mit solchen Attacken die Verbreitung des Films „The Interview“ zu verhindern, oder? Ich meine, es ist wohl auch so, dass der Film auch in ausgewählten Kinos angeschaut werden kann, wohl über den einen oder anderen Youtube-Kanal aufgerufen werden kann und auch über Plattformen wie KinoX.to bezogen werden kann. Will man da tatsächlich der ganzen Verbreitung mit DDOS-Attacken Herr werden?

Es mag sein, dass Nordkorea vielleicht gar nicht dahinter steckt. Aber wenn nicht, dann würden wohl alle Theorien in sich zusammenbrechen, die da besagen, dass diese Attacken aus dem kleinen Land kommen. Aber wenn es eben keine Attacken aus dem Land sind, wer hat dann diese Angriffe veranstaltet? Das ergibt doch alles nicht so wirklich viel Sinn, oder?

Bildquelle: Daten-Spionage in der Matrix – (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 2 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.