Rechnung oder Mahnung von Felix Richter erhalten?

Email, Web und soziale Netzwerke halten oft nur ab - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de Email, Web und soziale Netzwerke halten oft nur ab - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Ich erhalte ja allerhand Emails. Aber diese Email habe ich niemals erhalten. Aber über sie wird derzeit heftig im Internet umher diskutiert. Sie stammt von einem angeblichen Felix Richter, der eine Rechnung bezahlt haben will. Es handelt sich hierbei um gefährliches Treibgut, das nun zum insgesamt dritten Mal innerhalb kürzester Zeit die Runde macht. Und es handelt sich hierbei nicht um diesen Euromaster-Spam, der immer wieder kursiert und mir hohe „Einschaltquoten“ beschert.

Da kommen Emails bei Empfängern an, die diese Nachrichten nicht einwandfrei einordnen können. Was machen sie also mit ihnen? Sie öffnen die Anhänge. Und schon sind sie Opfer. Die Email ist unterschrieben mit „paysafe“, und darüber habe ich hier und hier schon mal etwas erzählt. Jedenfalls haben wir diese Merkmale:

  • Im Betreff steht: Mahnung
  • Als Absender lesen wir: Felix Richter – noreply@paysafe.com
  • Als Anlage sehen wir: RAR.Ihre-Rechnung (oder nur „Ihre Rechnung“)

Der Text an sich ist uninteressant, denn hier wird mal wieder von einer versäumten Rechnung gefaselt, die innerhalb von 5 Tagen bezahlt werden soll. Und diese Rechnung befände sich im Anhang. Tun Sie sich einen Gefallen: Ignorieren Sie solche Emails. Oder öffnen Sie zumindest keine Anhänge von Absendern, die Sie nicht kennen. Ich muss mich ja nicht darüber auslassen, dass es sich hierbei um eine Zustellung einer Schadsoftware handelt.

Die meisten Antivirenprogrammen sollten den Anhang als Virus erkennen. Und ich glaube, ich bekomme solche Emails nicht, weil ich ziemlich scharf eingestellte Wächter beim Provider habe. Das muss aber längst nicht für jeden gelten. Aus diesem Grund muss man einfach darauf hinweisen, dass solche Emails meistens Schadsoftware mitbringen oder sonstwie betrügerisch unterwegs sind.

Das nimmt zwar nicht die Verpflichtung eines Kunden, seine Rechnung zu bezahlen. Aber an so einer Email ist keine echte Rechnung angehängt. Da viele Nutzer unbedarft sind und vielleicht auch mal mit solchen Emails überfordert sind, kann gern jeder solche Informationen weitergeben. Denn Spam und Viren sind nicht gut für die Umwelt.

Über Henning Uhle
Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

6 Kommentare

  1. […] seltsamerweise häufen sich derzeit Spam-Emails, die mit „Paysafe“ unterschrieben sind. Erst vergangene Woche habe ich über so einen Fall berichtet. Mich würde es nicht wundern, wenn hier auch wieder Ransomware verteilt wird, die letztlich das […]

    Antworten
  2. Erika ichels2. Februar 2016 um 14:01

    Vielen Dank für Ihre Info. Mich belästigt dieser Typ auch. Kann den Anhang gottseidank nicht öffnen. Bin jetzt durch sie gewarnt und werde alles löschen
    E. M.

    Antworten
  3. […] Verschlüsselungstrojaner Hochkonjunktur. Da werden schnell mal ganze Unternehmen verschlüsselt. Und das wegen Emails. Ob das nun Ukash-Kram ist oder Emails, die augenscheinlich von Euromaster oder so kommen – […]

    Antworten
  4. Hallo, habe auch 2 Mails von Felix Richter, 27.01. und heute von Rechtsanwalt Maurice Hanse mit mailadresse heinerle007@t-online.de erhalten. War erstmal ziemlich irritiert und habe dann gegoogelt. Nun bin ich beruhigt und sicher, das es sich um Spam gehandelt hat.

    Antworten

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.