Skip to main content
Eine Luftmatratze aufpumpen - (C) Iwona_Olczyk CC0 via Pixabay.de Eine Luftmatratze aufpumpen - (C) Iwona_Olczyk CC0 via Pixabay.de

Spam in Sachen Luftbetten

Es gibt schon ziemlich dumme und unsinnige Spam-Versuche. Die Leute denken doch tatsächlich, dass man als Blogger gar nichts mehr mitbekommt. Was ich hier im Blog mitbekomme, haut dem Fass den Boden aus. Es gibt so Sachen, die mache ich nach wie vor nicht mit. Und das ist unter anderem das Zulassen von Spam-Kommentaren. Und das ist die Geschichte dazu. Oder wie würde heftig.co titeln? „Wie ich zu Spam-Dreck gekommen bin, werden Sie niemals glauben!“

Es begab sich aber vor einem knappen Monat, dass das Luftbett, das sich meine Freundin übergangsweise zugelegt hatte, einfach so und ohne Vorwarnung kaputt ging. Der Ärger ward groß, sodass ich eine elektronische Bulle über nämlichen Vorfall ersann und in die Welt hinaustrug. Eilfertig schrieben mir Mitglieder des lesenden Auditorium Hinweise und Tipps auf, wofür den Herrschaften mein Dank hinterher eilen wird. Inzwischen ist es nicht mehr vonnöten, dass neue Luft-Möbel sein müssen, weil die Schreinerei ausliefern wird.

luftbett_spamUnd jetzt mal in aktuellerem Deutsch. Seit vorgestern erhalte ich den einen oder anderen Kommentar, der mich dann schon mal sehr verwundert zurücklässt. Schauen Sie mal in den oben verlinkten Artikel. Dort sehen Sie darunter einen Kommentar von „Luftbett“. Und jetzt schauen Sie mal auf das hier eingefügte Bild (Mal anklicken). Irgendwie – sozusagen – würde ich mal sagen: Es sind die gleichen Kommentare. So von den Worten her fast zu 100% Übereinstimmung. Ich habe mal die „Absender“ nicht mit abgebildet. Aber die sind eh irrelevant.

Den einen oder anderen weiteren Kommentar hat mein Antispam-Plugin wegsortiert.  Und alle haben quasi den gleichen Text zum Inhalt. Dieser lautet in jedem einzelnen Kommentar (bis auf ein, zwei Worte Unterschied):

Ich habe ähnliche Erfahrungen, aber ich fand Lösung.
Ich kaufte Doppel Luftbett und ich benutze es, wenn ich Gaste in meinem Haus haben.
Luftbetten sind die besten für Gaste oder sogar Camping.

Einen habe ich freigeschaltet, aber ich habe vorher die Domain entfernt, die in dem Kommentar mit enthalten ist. Also beim Namen des Kommentators. Das habe ich auch so als Antwort hinterlassen, wie Sie sehen, wenn Sie den obigen Artikel noch auf haben. Es kam – wie zu erwarten war – keinerlei Reaktionen. Und heute dann gleich ein paar von diesen dümmlichen Kommentaren. Und immer mit Verweis auf www.intex-luftbett.com. Ja, das ist kein aktiver Link. Wer will, muss sich diese Adresse schon kopieren.

Jedenfalls ist das eine holländische Seite, die diese Kommentare ins Rennen schickt. Ich habe ja nichts dagegen, dass man auch Werbung für sein Unternehmen machen möchte. Aber nicht auf diese Art und Weise. Sie hätten mich fragen können, man wäre sich sicherlich einig geworden. Aber so ist das Alles für mich das, wonach es aussieht: Spam.

Ich werde natürlich die Kommentare alle nicht freischalten. Einer reicht, und zwar ohne die Domain. Ich werde sie einfach löschen, aber ich behalte die Kommentare im Auge. Spam kann das sehr schnell werden. Und darüber sollte sich der Betreiber Albert van Engelenhoven als Betreiber der Seite Gedanken machen. Jetzt fehlte nur noch, dass es in dem oben verlinkten Artikel um ein Luftbett von Intex ging. Ich weiß die Marke aber nicht mehr, weshalb ich mich zurückhalte, irgendwas zu mutmaßen.

Also: Wer gern mal hier Werbung machen will, kann das gern tun. Im schlimmsten Fall einfach mal ansprechen. Aber so plump einfach alle paar Stunden den gleichen Kommentar mit anderem Namen und anderer Email-Adresse, aber mit der gleichen Domain zu hinterlassen, darauf reagiere ich allergisch. Deshalb ist es ja in meinen Augen Spam.

Was ich vergessen habe: Seit Beginn des Kommentar-Abkippens zu dem obigen Artikel ist dieser recht erfolgreich. Ich weiß noch nicht,ob das von Relevanz ist. Es ist in jedem Fall witzig.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Ein Gedanke zu „Spam in Sachen Luftbetten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.