Skip to main content
Hauptsitz von Kabel Deutschland in Unterföhring - von Florian Hurlbrink (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0-3.0-2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons Hauptsitz von Kabel Deutschland in Unterföhring - von Florian Hurlbrink (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0-3.0-2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons

Vodafone: Kabel Deutschland ist repariert

Gestern ab etwa 17.30 Uhr befand sich Kabel Deutschland in der Internetstörung des Todes. Das hatte gewaltige Auswirkungen auf die Internetnutzer in Deutschland. 13 von 16 Bundesländern mit Kunden des Kabelnetzbetreibers waren nicht mehr über das Internet und via Festnetz-Telefonie erreichbar. Seit kurzem soll die Störung vollständig behoben sein. Und wer weiß, vielleicht sagt sich sogar irgendwer, dass man nochmal mit dem Schrecken davon gekommen ist.

Ich hatte es gestern nur am Rande mitbekommen. Denn ich hatte auch mal mein Privatleben außerhalb des Internet genutzt. Jedenfalls wusste ich nur, dass unser heimisches Modem nicht funktionierte. Grund war eine des massivsten Störungen im Netz von Vodafone Kabel Deutschland. Ich war dann heute morgen schon etwas neidisch auf Nutzer, bei denen das Problem schon nicht mehr bestand. Aber mir war klar, dass irgendwie bei so einer großen Sache nicht alles auf einmal wiederhergestellt sein kann.

Jedenfalls hat Vodafone ca. um 15.30 Uhr am heutigen Nachmittag Entwarnung gegeben. Sie haben festgestellt, dass im Rechenzentrum Frankfurt eine größere Störung vorlag. Es wurden diverse Komponenten ausgetauscht und die Server neu gestartet. So konnten sie die Zahl der betroffenen Anschlüsse von zwischenzeitlich 1,8 Millionen erst auf 250000 und dann in der zurück liegenden Nacht auf 25000 reduzieren. Mir ist nicht bekannt, was sie dann noch getrieben haben. Aber ich kann bestätigen, dass auch mein Anschluss wieder voll funktionstüchtig ist.

Die Sprecherin von Vodafone hat sich auch nicht weiter zu dem Vorfall geäußert. Es ist ja meiner Ansicht nach auch nicht wichtig für Verbraucher, wie das bei Kabel Deutschland fabriziert wurde. Uns Kunden ist es am Ende doch einzig und allein nur wichtig, dass der Anschluss wieder im vollen Umfang zur Verfügung steht. Und wie groß der Ausfall war, zeigt sich an dem Umstand, dass lediglich Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen nicht betroffen waren.

Wer nach wie vor Probleme mit seinem Internetanschluss hat, sollte vielleicht das Modem einfach mal neu starten. Also einfach den Stromstecker aus dem Modem ziehen, eine Minute warten und dann den Stecker wieder ins Gerät stecken. Dann kann man sich erstmal einen Kaffee holen oder so. Und danach kann man es in aller Ruhe versuchen, ob der Anschluss wieder funktioniert. Möglicherweise sind noch vereinzelt ein paar Probleme festzustellen. Aber im Großen und Ganzen wurde Kabel Deutschland wieder repariert.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 2 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.