Skip to main content
IMAG0722_webmaster

Webmaster-Sorgen

Als Webmaster / Blogger schlage ich mich immer wieder mit Sorgen herum. Die sind zwar geringer, seitdem ich umgezogen bin. Aber manches bleibt. Ich muss mich ja immer wieder um die Webseite kümmern. Das bleibt ja nicht aus. Ich muss zwar nicht ständig Sorgen haben, dass die Seite ausfällt, aber was machen muss ich deshalb trotzdem. Aber es gab Zeiten, in denen ich Sorgen hatte, überhaupt irgendwas auf der Seite zu tun. Und das hat sich zum Glück gegeben.

Wie komme ich darauf? Der Mirko hat sich jetzt mal richtiggehend ausgekotzt, was so das ganze Zeug rund um seine Webseiten betrifft. Ich habe ja selbst mitbekommen, was da bei seinem Riesenbaby „Mobilenote“ los war. In der vergangenen Woche fiel die Seite immer wieder aus. Und irgendwie hieß es, dass nicht wirklich ein Grund dafür abzusehen war. Mal war die Seite gar nicht verfügbar, mal nur langsam, mal wurden keine Bilder angezeigt, dann stimmten irgendwelche Links nicht. Also so das volle Programm.

Mobilenote liegt wie mein Blog in einem Webspace. Nein, nicht gemeinsam. Ich bin bei einem anderen Hoster. Und über seinen Vertrag lässt der Mirko noch ein paar Projekte nebenher laufen. Bei denen waren eben auch ähnliche Störungen zu sehen. Alles fing wohl an, als er festgestellt hatte, dass wohl die Leistung im Webspace nicht ausreicht und deshalb ein größeres Paket gebucht werden musste. Aber lesen Sie ruhig mal oben, was er da zusammen geschrieben hat.

Wie gesagt, ich kenne solche Dinge auch. Bei meinem alten Hoster kam es immer wieder zu sagenumwobenen Störungen. Der Webserver, auf dem mein Webspace bei meinem alten Hoster lag, war immer mal wieder nicht verfügbar. Und das, obwohl ich immer wieder aufgeräumt habe. Mit anderen Worten: Mein alter Hoster war aufgrund der ständigen Ausfälle nicht mehr der Richtige. Und im Großen und Ganzen läuft meine Seite bei meinem jetzigen Hoster ohne große Ausfälle. Klar gibt es auch hier mal Probleme. Aber dann bekommt man wenigstens Hilfe oder Auskunft. Das scheint nicht überall so zu sein.

Ich kann wesentlich beruhigter diesen Blog hier betreiben. Ich muss nicht mehr ständig nach irgendwelchen Fehlern suchen. Aber ich kenne solche Szenarien, wie sie der Mirko beschreibt. Da habe ich mich noch gar nicht dazu geäußert, was ich denn von seinem zweiten Aspekt halte: Den Kooperationsanfragen von irgendwelchen SEO-Buden. Dazu habe ich bereits genügend geschrieben. Ich weiß, wie nervtötend solche Anfragen sind.

Und auf all das hat der Mirko natürlich keine Lust. Gut, bezüglich solcher Anfragen von irgendwelchen SEO-Buden könnte er natürlich einfach mit einem dicken Fell antworten, aber es kann ja doch mal etwas sinnvolles dabei sein. Also muss er natürlich alles lesen und das wahrscheinlich als notwendiges Übel ansehen. Was solche Ausfälle betrifft, kann ich ihm nur wünschen, dass diese Problematik letzte Woche jetzt nicht häufiger vorkommt. Wenn doch, müsste er wahrscheinlich darüber nachdenken, ob sein jetziger Hoster noch der richtige Partner ist.

Ich habe mich auch lange Zeit damit herumgeärgert. Das muss man ja nicht mitmachen. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich ruhiger blogge, seitdem ich bei meinem jetzigen Hoster bin. Und das ist es doch, was unterm Strich zählt: Ein Blogger will nur bloggen. Wer bloggt, will sich nicht noch stundenlang mit irgendwelchen Problemen herumschlagen. Und wenn doch, muss der Hoster ausreichend Hilfe anbieten. Alles andere bringt nur den Blogger-Alltag durcheinander.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Ein Gedanke zu „Webmaster-Sorgen

  1. Hallo Henning,
    diese Sorgen als Blogger kenne ich auch und habe sie manchmal auch, wenn ich an Strato und meinen Hauptblog denke. Da läuft es nicht immer rund. Aber da ich mit allen übrigen Projekten bei All-inkl und einem Managed Server bin, habe ich keine Sorgen mehr. Der Server ist nicht billig, aber ich nutze es gerne, weil auch keine Ausfälle gibt und alles rund läuft. So muss es sein und ich weiss wie schlimm es ist, wenn das eigene Blog nicht erreichbar ist oder nicht korrekt funktioniert. Diese Sorgen haben alle Blogger und Webmaster hin und wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *