Skip to main content
WordPress - (C) kpgolfpro CC0 via pixabay.de WordPress - (C) kpgolfpro CC0 via pixabay.de

WordPress 4.5 erschienen

WordPress sollte man als Blogger immer aktuell halten. Zu groß ist die Gefahr, sich Probleme an den Hals zu holen. Das muss alles nicht sein, daher die Updates. Das Content Management System befindet sich in einer ständigen Entwicklung und ist eigentlich niemals fertig. Das mag man belächeln, aber auch bei den allermeisten anderen Software-Entwicklungen wird immer weiter gemacht, so also auch bei WordPress. Und so schauen wir einfach mal nach den Neuerungen.

Coleman heißt die neue Ausgabe des Content Management Systems. Sie ist dem Jazz Musiker Coleman Hawkins gewidmet. Sie bringt Verbesserungen im Arbeitsprozess. Und das bezieht sich nicht nur auf das Schreiben an sich. Es gibt auch ein paar nette Verbesserungen, was die Erstellung und Anpassung der Webseite betrifft.

wp45_1So gibt es eine schicke, neue Verbesserung der Behandlung von Links. Wenn man bisher ein Stück Text markiert hat und dann auf das Link-Symbol geklickt hat, öffnete sich ein kleines Fenster, in welches man die Adresse eintragen konnte. Jetzt nennt sich das Ganze „Inline Link“ und öffnet ein kleines Overlay, wie man nebenstehend erkennen kann.

Mit der Formatierung des Textes haben die Entwickler auch herum gespielt. So ist es nun möglich, Shortcuts für die Formatierung zu verwenden. Damit dürfte sich die Erstellung von Anleitungen und dergleichen enorm beschleunigen. Ob man das Alles in jedem Fall nutzen wird, muss jeder für sich selbst entscheiden. Es ist auf jeden Fall schon mal möglich.

wp45_2Bislang war es auch etwas abenteuerlich, mobile Ansichten in der Vorschau zu sehen. Nun gibt es im WordPress Customizer die Auswahl der Vorschau für Smartphones, Tablets und Desktop-Geräten. Das ist einfach mal dem Umstand geschuldet, dass immer mehr auf Responsive Webdesign Wert gelegt wird. Und damit man auch Webseiten für Mobilgeräte anpassen kann, gibt es nun eben diese Möglichkeit.

Und nicht zuletzt wurde unter der Haube viel in Sachen Script-Verarbeitung und Laden von Bildern getan. WordPress wurde damit schneller und stabiler. Das freut den Blogger und den Besucher. Ich finde, WordPress 4.5 ist gelungen. Aber ich kann ja mit der Meinung allein dastehen. Was halten denn andere davon? Ist damit WordPress wirklich besser geworden?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 Gedanken zu „WordPress 4.5 erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.