Skip to main content

Bombenstimmung am Hauptbahnhof Leipzig

Eigentlich ist es nicht wirklich einen Artikel wert, was derzeit am Hauptbahnhof von Leipzig abläuft. Der ist nämlich gesperrt. Also Teile davon. Und es herrscht eine Art Bombenalarm.

Verschiedene Leipziger Medien melden völlig atemlos, dass auf dem Hauptbahnhof zu Leipzig etwas verdächtiges vor sich geht. Die Polizei hat eine verdächtige Tasche gefunden, aus der ein Rohr herausragt. Das muss ein Gewehrlauf oder etwas in der Art sein. Sofort muss der Hauptbahnhof in Teilen gesperrt werden.

Den Fund gab es heute um 13.40 Uhr. Seitdem die Sperrung. Entdeckt wurde die Tasche übrigens von Mitarbeitern des Fundbüros. Und die haben festgestellt, dass die Sache eben nicht im Fundbüro registriert sei. Daher gab es überhaupt das Aufsehen.

Am Ende handelt es sich wirklich nur um ein Rohr, das aus einer Tasche herausragt. Oder jemand hat den Pappkern einer Rolle Küchentücher aus seiner Tasche herauslugen lassen. Oder, oder, oder. Wenn man der Welt der Kommentare Aufmerksamkeit schenkt, wird hier gleich erst einmal gnadenlos übertrieben. Ob sich die hiesige Polizei wegen der Automobilmesse AMI profilieren will? Man weiß es nicht.

Informationsquellen:

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.