Champions League Finale: Das Handtuch bitte nicht vergessen!

Die beiden deutschen Fußball-Vereine Borussia Dortmund und Bayern München bestreiten ja bekanntlich das diesjährige Champions League Finale, das eben im Wembley Stadion London stattfindet. Das Denkwürdige ist nicht, dass zum ersten Mal seit Bestehen der Champions League ein reines deutsches Duell ausgetragen wird. Denkwürdig ist auch nicht, dass das Finale im Wembley Stadion abgeht, die Mutter der Fußballstadien. Denkwürdig ist etwas ganz anderes: Das Handtuch.

Das Finale der diesjährigen Champions League fällt auf den 25. Mai. Das ist der internationale Towel Day. Der Tag, an dem Douglas Adams gedacht wird. Das war der Autor des Klassikers „Per Anhalter durch die Galaxis“. Zum Towel Day wurde der 25. Mai durch den Hinweis, dass „so ziemlich das Nützlichste auf Reisen durch die Galaxis“ ein Handtuch sei. Das Datum selbst ist frei gewählt.

Man kann also dem BVB und Bayern für das Finale nicht nur viel Glück wünschen, sondern vor allem sagen „Don’t panic!“ So lang man ein Handtuch dabei hat, kann nichts schief gehen. Und das Schöne ist, man kann sogar das Handtuch zum Reservieren mit ins Stadion nehmen.

Bildquelle: Handtücher – (C) DSA CC0 via Pixabay.de

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.