Skip to main content
tizen-700x357-e1421670250633

3 ultimative Samsung-Geräte mit Tizen unterwegs

Nein, Tizen ist doch noch nicht tot. Ich erwarte ja eigentlich täglich, dass Samsung das System Tizen beerdigt. Aber erstmal gibt es Geräte. Man kann sagen, dass am Rande des Geschehens die Südkoreaner von Samsung schauen wollen, ob man dieses System überhaupt am Markt platzieren kann. Also ist alles noch ein Testballon. Na, was denn auch sonst?

Ein Tizen-Handy wird ausgepackt

Am Samstag stand im Tizenblog, dass nun ein Tizen-Handy ausgepackt wurde. Das Teil schimpft sich „Samsung Z1“. Das ist ein 4-Zoll-Smartphone – also von der Größe her vergleichbar mit dem Samsung Wave 3 – und wurde in Indien vorgestellt. Die Hauptunterschiede zwischen dem Z1 und dem Wave 3 sind eben das Gehäuse (Plastik vs. Aluminium) und System (Tizen vs. Bada).

Ob das Teil Abnehmer im „christlich-jüdischen Abendland“ finden könnte, ist schwer zu sagen. Vorerst kommt es mal gar nicht nach Europa. Man will eben die Kundschaft, die es gewohnt sind, Plastik-Boliden wie das Samsung Galaxy S5 in den Händen zu halten, verschrecken. Da das Z1 bei weitem nicht das kosten würde, was die Galaxy-Dinger kosten, will man vielleicht auch vermeiden, dass durch hauseigene Konkurrenz die Preise verwässert werden.

Zwei Kameras bekommen einen Markt

Sie heißen NX500 und NX3300. Und sie stehen kurz vor der Veröffentlichung. Es sind Systemkameras, die auch Tizen an Bord haben werden. Ich weiß das nicht richtig einzuschätzen. Kommen die denn wirklich auch nach Europa? Gute Eigenschaften haben sie ja. Natürlich: Es ist Profi-Equipment und sicherlich nicht für jeden ein Hingucker.

Tizen – und weiter?

Wird denn Tizen überhaupt am Markt bleiben? Wie gesagt: Ich gehe immer wieder davon aus, dass Tizen für tot erklärt wird. Noch wird es irgendwie am Leben gehalten. Aber wie lange noch? Ich meine, die Offensive mit sage und schreibe 3 Geräten (Sie merken die Ironie?) spricht dafür, dass man alles versucht, um den Patienten am Leben zu erhalten. Aber wird das klappen? Ich bin skeptisch.

Die Entwicklung weist einiges widersprüchliches auf. Und wenn ich das Z1 oben sehe, sieht das Alles nach „Lagerverkauf, alles muss raus“ aus, aber nicht nach wirklich innovativen, neuen Ideen. Also schließen wir alle gemeinsam mit Mobilenote Wetten ab, wie lange es Tizen noch geben wird. Machen Sie mit?

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *