Skip to main content
O2 und E-Plus fusioniert - (C) Tim Reckmann / pixelio.de O2 und E-Plus fusioniert - (C) Tim Reckmann / pixelio.de

E-Plus und O2 – Das Beste zweier Netze

Telefonica, die Mutter von O2, hat bekanntlich E-Plus übernommen. Nun wird es wohl dazu kommen, dass die besten Elemente der beiden Netze den Kunden zugute kommen. Telefonica wird durch die Übernahme die Synergie-Effekte nutzen. Und unter dem Strich profitieren die Kunden beider Marken davon. Somit ergibt es durchaus Sinn, auch künftig Kunde bei denen zu bleiben.

Was hat man nicht alles über O2 und E-Plus erzählt! Zwei Lahme würden sich beim Gehen gegenseitig stützen. So etwas haben viele von sich gegeben. Offenbar scheint sich da aber etwas zu ändern. Durch die Fusion der beiden Mobilfunk-Unternehmen unter dem Dach der spanischen Telefonica werden Möglichkeiten freigesetzt, die den Kunden beider Unternehmen ermöglicht, Synergie-Effekte zu nutzen. Es soll darum gehen, dass das Beste des jeweiligen Netzes genutzt werden soll. So berichtet es der Mirko Müller bei Mobilenote.

O2 hat wohl ziemlich gute Karten in Sachen LTE, dafür aber ein relativ bescheiden ausgebautes Netz. Beim ehemals grünen Rivalen sieht die Sache genau umgekehrt aus. E-Plus hat wohl ein sehr gut ausgebautes Netz. Und das soll auch der Grund für die Übernahme gewesen sein. Und die Vorteile – also gutes LTE bei O2, guter Netzausbau bei E-Plus – können dann laut Mirko Müller von beiden Kundengruppen genutzt werden. „National Roaming“ nennt man das. Und losgehen soll das Ganze dann im Frühling nächsten Jahres.

Vielleicht werden dann die Klagen geringer, die man immer so hört? Ich meine, ich kann mich über BASE – also der weit verbreiteten E-Plus-Marke – nicht beschweren. Aber wie oft wurde erzählt, dass man keine oder nur eine schlechte Netzanbindung hätte? Das könnte dann ja aufhören.

E-Plus hatte ja immer wieder erzählt, dass es zu einem größeren Netzausbau kommen würde. Nun ja, so gesehen stimmt das ja auch. Und wenn das alles so kommt, wie es dem Mirko erzählt wurde, dann müssen sich die Telekom und erst recht Vodafone ganz warm anziehen. Wie wollen die denn dann rechtfertigen, dass sie dann bei einem etwa vergleichbaren oder gar schlechteren Netz die höheren Preise verlangen?

Ich meine, was will man denn mehr? O2 bietet ein LTE-Netz, das ziemlich weit oben in der Qualität rangiert. Und E-Plus ist selbst im dünn besiedelten Land gut erreichbar. Und sagen Sie nicht, dass das nicht stimmt. Irgendwo im Nichts in Sachsen hatte ich immer ziemlich guten Empfang mit E-Plus. Und das zu immernoch fairen Preisen. Und wenn ich mir überlege, dass über O2 behauptet wird, dass sie über 200 MBit/s im LTE-Netz derzeit testen, dann bekommt man ja große Augen.

Unterm Strich profitiert in jedem Fall die Kundschaft von E-Plus und von O2. Das dann gemeinsame Netz kann von beiden Kundengruppen ohne jeglichen Aufpreis genutzt werden. Und damit ist das mal eine richtig große Kampfansage an Telekom und Vodafone. Finden Sie nicht?

Bildquelle: O2 und E-Plus fusioniert – (C) Tim Reckmann / pixelio.de

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 6 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.