Skip to main content

Ein Naja für die Anruffunktion in WhatsApp

Also man kann nun mit WhatsApp telefonieren. Faszinierend. Atemberaubend. Oder so. Ich finde das eher so naja. Aber ich kann mich täuschen. Jedenfalls finde ich die Funktion nach wie vor nicht sonderlich nützlich. Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren. Ich habe ja nur meinen subjektiven Eindruck. Und der muss ja nicht in Stein gemeißelt sein.

Bevor man also seine Telefon-Flatrate belastet, sollte man also fürs Telefonieren lieber seine Internet Flat belasten. Wie sinnig. Der einzige Vorteil ist eben, dass Telefonat ins oder aus dem Ausland nicht so sehr ins Gewicht fallen. Da fielen ja immer Roaming-Gebühren an. Aber ansonsten sehe ich nicht wirklich viel Grund, über WhatsApp zu telefonieren. Aber meine Freundin hat das eben mal ausprobieren wollen. Nun gut.

Den Anruf von ihr konnte ich noch annehmen. Aber das war es dann auch schon Ein Gespräch zu führen war schlicht unmöglich. Es konnte auch am Netz liegen, also wurde der Anruf dann noch einmal auf herkömmliche Art und Weise veranstaltet. So mit Telefon und so. Sie werden lachen, das funktionierte. Das ist dann noch ein Grund mehr, die Einsatzmöglichkeiten von WhatsApp Calls zu hinterfragen.

Ein paar interessante Gedanken zum Telefonieren über WhatsApp stehen in den Blogstories. Dort steht, dass die Gesprächsqualität überraschend gut sei. Nun ja, das mag sein. Ich konnte sie ja nicht testen, da nicht wirklich ein Gespräch zustande kam. In einem internen Chat mit andren Bloggern erfuhr ich, dass das aber nicht generell so sein muss. Ich vermute, das liegt an der Datenübertragung.

Ein Risiko für den Datenschutz ist das Telefonieren aber auch, da die Gespräch über Server von Facebook laufen. Ob das aber wirklich relevant ist, muss man sehen. Es mag Einsatzzwecke für die Funktion geben. Und die Provider werden sicherlich entsprechende Datenvolumina erarbeiten, womit das eben auch für sie ein Geschäft wird.

Es kann sein, dass die Funktion, wenn sie richtig ausgebaut ist, doch einen richtigen Zweck hat. Wie gesagt, momentan erschließt sich mir nicht so richtig, wofür ich es brauchen könnte, außer falls ich mal im Ausland sein sollte. Und deshalb fällt mein Urteil für diese Funktion „naja“ aus.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 2 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

3 Gedanken zu „Ein Naja für die Anruffunktion in WhatsApp

  1. Nun,
    technisch gesehen muss man staunen, wie gut es Skype schon seit vielen Jahren realisiert. Ich habe schon mehrere Voip-Provider probiert. Selbst da schaffen es nicht alle, gute Sprachverbindungen zu realisieren. Eine GUTE App (Android) kenne ich auch noch nicht. Da wäre WA ne gute Lösung für den Auslandsurlaub. Ich glaube es ist ein Softwareproblem, das Skype gelöst hat.

  2. Lieber Henning,

    erst einmal vielen Dank für die Erwähnung. Habe mich sehr gefreut!
    Zur Qualität: Ich habe die Anruffunktion einige Male testet, um mir ein genaues Bild zu machen. Sowohl im Wlan,als auch im mobilen Netz. Und naja, bei beiden Varianten war die Qualität gut. Ich war wirklich überrascht. Man muss aber auch erwähnen, dass ich einen guten Internetanbieter habe ;)

    Alles Gute,
    Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.