Skip to main content
Huawei auf der CeBIT 2015 in Hannover - von Olaf Kosinsky (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons Huawei auf der CeBIT 2015 in Hannover - von Olaf Kosinsky (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Huawei bringt EMUI 5.0 auf verschiedene Geräte

Huawei hat ja ein paar großartige Gerät auf dem Markt. Und für die gibt es demnächst ein größeres Update, wie ich las. Mein Gerät ist auch mit dabei. Ich habe ja das Huawei P9, und das wird demnächst aktualisiert. Jetzt könnte man hergehen und irgendwelche zwielichtigen Stellen anzapfen. Aber das muss man nicht machen. Denn so lang dauert das nun auch nicht mehr mit dem Update. Wie verhält sich das nun mit dem Update?

Ich habe ein mulmiges Gefühl bezüglich Huawei. Ich hoffe, dass das nicht so bleibt. Denn das wäre ziemlich fatal. Nachdem ich mir das Huawei P9 zugelegt habe, bin ich über diverse Informationen gestolpert, die mir sagen, dass die Chinesen es nicht so ernst nehmen mit Updates für das System. Erst dachte ich, dass man da Panik verbreiten will. Aber das scheint zu stimmen. Da gibt es das Huawei Mate S – ein großes, mächtiges Smartphone, ähnlich dem Samsung Galaxy Note 7. Das kam letztes Jahr im Herbst auf den Markt und wird schon kein Update mehr erhalten.

Könnte das Huawei tatsächlich ernst meinen? Das Mate S und das P8 bekommen nichts mehr. Aus die Maus. Huawei will doch hier die Nutzer verschaukeln, oder? Jeder weiß, wie wichtig System-Updates sind. Und gerade Huawei, von denen ich via Twitter immer wieder erfahre, wie das mit Cloud und Server-Infrastrukturen und dergleichen ist, müsste doch wissen, dass die Welt gefährlich geworden ist und neue Funktionen eingeführt und Angriffspunkte für Kriminelle ausgeräumt werden müssen.

Nun ist es also soweit, dass im ersten Quartal 2017 Updates für die Huawei-Geräte P9, P9 Plus, P9 lite und Mate 8 ausgeliefert werden. Mit dem Update auf EMUI 5.0 wird gleichzeitig Android 7.0 eingeführt. Das ist löblich. Und Huawei ist damit scheinbar schneller als mancher Konkurrent. Aber ich habe eben dieses mulmige Gefühl, dass es Huawei völlig egal ist, ob Nutzer auch künftig sichere und störungsarme Geräte nutzen. Vielleicht kann Huawei ja dieses Gefühl zersteuen. Denn ich habe das P9 als sehr gutes Gerät kennengelernt. Dieser Eindruck muss nicht durch eine blöde Update-Politik getrübt werden.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.