Skip to main content
Smartphone - free picture by redime via morguefile.com Smartphone - free picture by redime via morguefile.com

Motorola Moto X 2015 – Da gibt es irgendwas neues

Motorola kommt mit einem neuen Moto X. Irgendwann in den nächsten Monaten. Also nicht übermorgen oder so. Und es gibt Informationen dazu. Also zumindest sind Gerüchte im Umlauf, die man mal sortieren muss. Damit ist auf jeden Fall die Lenovo-Tochter wieder in aller Munde.

Ich habe vor ein paar Monaten einen ziemlich guten Vertrag über den Hamburger Vermittler „7mobile“ (*) ergattert. Seitdem verfolge ich immer wieder, was die so an Meldungen raus pumpen. Und die haben jetzt mal was zum irgendwann in der zweiten Jahreshälfte kommenden Moto X geschrieben. Ja, man kann immer wieder wunderbar über Spekulationen fachsimpeln. Aber irgendwie klingt das Alles relativ konkret.

Also das neue Moto X soll man sich in einem „Motomaker“ zusammenstellen können. Leder-Rückseite, Farbakzente in der Hörmuschel oder was auch immer – man kann wohl alles mögliche anpassen. Man will erfahren haben, dass das Teil auch wieder ein 5,2″ Display haben soll wie das letztjährige Modell, aber die Auflösung soll viel höher sein. Und dank eines vernünftigen Akkus soll man nicht pausenlos auf der Suche nach einer Steckdose sein. Zudem soll ein Qualcomm Snapdragon 808 und 4 GB Arbeitsspeicher verbaut sein.

Weil die Kameras im vergerüchteten Modell für dieses Jahr wesentlich besser sein sollen und man auf Kartenslots verzichtet, ist der interne Speicher gleich mal verdoppelt worden. Statt 16 / 32 GB werden wohl 32 / 64 GB verbaut sein. Aber neben der verbauten Hardware gibt es auch ein paar nette Details zur Software.

Wenig überraschen dürfte, dass im 2015er Modell wieder ein nahezu pures Android laufen soll. Das hat den Vorteil, dass keine Unmassen von Hersteller-Apps laufen und deshalb das System ziemlich flott ist. Außerdem sind etwaige Aktualisierungen von Android darauf schneller verfügbar. Welche Version von Android das dann ist, dürfte noch völlig in den Sternen stehen.

Aber das beschriebene Moto X hört sich erst einmal ziemlich interessant an. Ich denke, es dürfte auch nicht so teuer sein wie die Konkurrenz-Produkte, sodass man sich das Teil recht unproblematisch an Land ziehen dürfte.

(*) Disclaimer: Hierbei handelt es sich um einen Partner-Link.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.