Skip to main content
Windows Phone Screenshot Windows Phone Screenshot

Na, Microsoft, das mit Windows Phone wird nichts mehr

Ich halte das mobile Betriebssystem von Microsoft, das so-called Windows Phone, für ein ziemlich gelungenes System. Allerdings will das am Markt niemand haben. Der Marktanteil für Windows Phone war immer schon recht überschaubar. Aber jetzt ist der vollends am Boden. Es ist eben nicht hip und cool genug, um für die breite Masse Bestand zu haben. Das ist zwar schade, aber es ist eben so und leider nicht zu ändern.

Microsoft hatte lange Zeit vollmundig darüber philosophiert, mit Windows Phone den Markt für mobile Betriebssysteme kräftig aufmischen zu wollen. So wie bei Pinky und Brain, bei denen Brain immer wieder ankündigt, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Viel ist davon nicht übrig geblieben. Im Gleichschritt mit den Preisen für die Geräte von Microsoft (Surface und Co.) befindet sich auch der Marktanteil für Windows Phone im freien Fall. Und es ist irgendwie nicht abzusehen, dass sich das so bald ändert.

So wird das nichts mit der Weltherrschaft. Ich hatte irgendwann mal was gelesen, dass Microsoft in absehbarer Zeit irgendwas von 10 oder 20% Marktanteil bei mobilen Betriebssystemen erreichen wollte. Wo sind sie aktuell gelandet? Bei unter 1%. Damit hat das Alles ja wunderbar funktioniert, oder? Irgendwie ist doch damit Windows Phone als mobiles Betriebssystem tot. Oder sehe ich das falsch?

Microsoft kommt mit wohlfeilen Erklärungen um die Ecke. Das machen sie ja öfter mal. Es sei die neue Strategie, die der Konzern im mobilen Sektor verfolgen würde. Denn man konzentriere sich eben derzeit stärker auf eigene Apps für Android und iOS. Aber nicht mal da kann Microsoft nennenswert punkten, nachdem auch bei den produktiven Apps keine von Microsoft irgendwie besser als das Pendant von Google abschnitt und die Nutzer halt lieber beim Original blieben.

Ja, der Riese aus Redmond konzentriert sich auch auf die Desktop-Präsenz. Dabei lassen sie ja derzeit nicht allzu viel unversucht. Und aus einer starken Präsenz von Windows 10 und Co. heraus wollen sie bei Mobilgeräten auch wieder mehr punkten. Ich bin allerdings skeptisch, was das betrifft. Eine Markteinführung des angekündigten Surface Phone als Nachfolger der Lumia-Marke dauert ja auch noch. Wenn Microsoft wieder Punkte sammeln und die Marktanteile wieder vergrößern will, muss neue Hardware kommen. Nur wann das passieren soll, kann niemand sagen.

Nebenbei bemerkt: Wird das denn überhaupt passieren? Wie lang wird schon über das Surface Phone diskutiert? Jetzt soll es nochmal fast ein Jahr dauern, bis das kommen soll. Ich weiß nicht, meiner Meinung nach ist der mobile Sektor für Microsoft nichts. Da passt vorn und hinten zu wenig zusammen. Und das merkt auch der Markt. Ist es deshalb sehr verwunderlich, dass Geräte mit Windows Phone quasi gar nicht mehr am Markt wahrgenommen werden?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Ein Gedanke zu „Na, Microsoft, das mit Windows Phone wird nichts mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.