Skip to main content
Apps - (C) stux CC0 via Pixabay.de Apps - (C) stux CC0 via Pixabay.de

NSA – Der Lauschangriff über den Google Play Store

Der Google Play Store ist für Android-Nutzer unerlässlich, will man sein Smartphone personalisieren. Dumm nur, wenn darüber geschnüffelt wird. Und zwar von der Geheimdienstseite her. Glauben Sie nicht? Doch doch, das können Sie bedenkenlos glauben. So liest man es derzeit in verschiedenen Publikationen. Die NSA soll da getrickst haben. Irgendwie sind die ja doch schon ziemlich dreist, wenn ich das so lese.

In legalen App-Downloads im Google Play Store will die NSA Schüffelei verstecken. Das Ganze soll mithilfe von Trojanern passieren. Das war schon 2011 ein ganz heiß diskutierter Plan. Mit feuchten Höschen vor lauter Erregung waren die Geheimdienste von USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland – die so genannten Five Eyes – in äußerst geheimen Gesprächen, um Wege zu finden, Smartphones auszukundschaften.

Die Dienste nahmen sich also irgendwie eine handvoll Apps her und beobachteten die. Hat sich ein Nutzer dann eine dieser Apps heruntergeladen, dann wurde dieser ein Trojaner angehangen. Und der wurde ja mit installiert, wenn der Nutzer die eigentliche App installiert hatte. Und dann sammelte der Trojaner lustig vor sich hin, ohne dass er entdeckt wurde. Da die App ja aus keiner dubiosen Quelle stammte, hat sich auch niemand einen Kopf um die Sicherheit gemacht.

Ob das wirklich alles so passiert ist, weiß kein Mensch. Die Pläne dazu gab es auf jeden Fall. Tja, und alle hüllen sich dazu in Schweigen. Und somit ist unklar, ob das jemals irgendwie umgesetzt wurde. Und wenn ja, ist dann auch nicht bekannt, ob das so derzeit noch durchgeführt wird. Sicher scheint zu sein, dass für diese kruden Pläne wohl Google und Samsung herhalten sollten. Aber wie gesagt: Es äußert sich niemand dazu. Die iPhones sollen dabei nicht betroffen (gewesen) sein. Aber sicher ist das keinesfalls.

Es zeigt sich damit wieder: „Alles. Jeden. Überall.“ – Die Geheimdienste machen vor nichts halt. Datenspionage, Datenkriminalität, Datendiebstahl und so weiter und so fort. Die Liste könnte man endlos fortsetzen. Es ist einfach nur ekelhaft, wie die sich verhalten. Aber vielleicht sollte man sich lustig irgendwelche Nacktbilder in großer Menge von Smartphone zu Smartphone zuschicken. Die sollen doch an dem Kram ersticken.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 thoughts to “NSA – Der Lauschangriff über den Google Play Store”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.