Skip to main content
Logo des Konzerns Samsung - By Samsung (http://www.samsung.com) [Public domain], via Wikimedia Commons Logo des Konzerns Samsung - By Samsung (http://www.samsung.com) [Public domain], via Wikimedia Commons

Samsung Galaxy S6 – Smartphone mit Six Appeal?

Samsung ist dafür bekannt, Smartphones in Form von Tupperdosen mit Elektronik auf den Markt zu kippen. Das wollen die Koreaner aber ändern. Der Charme der billigen Plaste soll nun der Vergangenheit angehören. Angeblich hat man bei Samsung wohl auf die Kundschaft gehört und bringt demnächst etwas auf den Markt, das man durchaus als positiv ansehen kann. Ich meine, wenn das Alles stimmt.

Das Samsung Galaxy S6, das da so gerüchteweise durchs Internet wabert, soll eine Metall-Rückseite haben und damit weder die billig anmutende Plastik noch die grässlichen Noppen des Vorgängers mitbringen. Dazu soll es auch noch gebogene Display-Seiten wie beim wirklich gelungenen Samsung Galaxy Note Edge mitbringen, die eben auch genau so genutzt werden können wie beim großen Edge. Keine Frage, wenn das Alles so kommt, bekommt die Welt ein edles Ding aus Südkorea vor die Füße gestellt.

Bei SamsungLounge hält man sich an eine Konzept-Studie von Maric und Smit und schreibt über ein Samsung Galaxy S6 und einem Samsung Galaxy S6 Edge (auch Samsung Galaxy S Edge oder Samsung Galaxy Edge) – also von zwei Geräten. Die dort niedergeschriebenen Daten, die allenthalben herumgereicht werden, zeigen auf, dass das Teil durchaus etwas gutes sein kann. Mit dem Design dazu wird es dann wohl doch ein ziemlich gutes Stück Telefon. Natürlich ist nichts bestätigt, aber man darf ja mal fachsimpeln.

Bei Mobilegeeks heißt es dazu, dass das Samsung Galaxy S6 wohl das edelste Smartphone des Tante Emma Ladens werden dürfte. Mir ist zwar nicht so richtig klar, wieso man dann gleich wieder vom „Next Big Thing“ erzählt. Aber sollte das Alles so eintreffen, was die Blogger dieser Welt über das Samsung Galaxy S6 erzählen, dann wird das ein feines Gerätchen.

Wer hier regelmäßig liest, weiß, dass ich Samsung kritisiere, wo ich nur kann. Mit der Wave-Serie haben sie alles versemmelt, was es zu versemmeln gab. Die Galaxy-Tupperdosen waren für mich einfach nur teuer. Dazu fand ich den Service eher nur mittelprächtig. Aber das Galaxy Note Edge war schon ein ziemlich geiles Teil. Wenn das Galaxy S6 so veröffentlicht wird, wie man sich das derzeit ausmalt, dann muss ich meine Meinung tatsächlich revidieren. Aber bis dahin ist es noch etwas Zeit, oder?

 

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.