Skip to main content
Smartphone - free picture by redime via morguefile.com Smartphone - free picture by redime via morguefile.com

Samsung Wave S8500 – Das Bada-Smartphone weiter nutzen

Eigentlich ist die Zeit für das Betriebssystem Bada von Samsung lange abgelaufen. Doch es scheint mit einer Alternative nun weiter zu gehen. Im September 2013 schrieb ich einen meiner erfolgreichsten Artikel über mobile Themen, seitdem es diesen Blog gibt. In dem Artikel ging es um ein alternatives Betriebssystem für die Wave-Serie von Samsung, da die Eigenentwicklung Bada nicht mehr fortgeführt wurde. In den letzten Wochen nahmen die Aufrufe zu dem Artikel stark zu, und jetzt weiß ich auch warum. Die Alternative nanDROID auf Basis von Android Marshmallow ist da.

Es hat ja niemand mehr daran geglaubt, dass nochmal irgendwas neues zu den tollen Geräten der Wave-Serie zu hören sein würde. Geschweige denn, dass es neue Software geben würde. Nun ist es aber passiert. Wovon vor 2,5 Jahren die Rede war, scheint nun möglich zu sein, zumindest erstmal für das erste Wave. Für das ist eh am meisten verfügbar. Also nach wie vor. Und so kommt es, dass nun ein nanDROID existiert, welches ein Android 6.0.1 Marshmallow auf das Wave 1 (S8500) bringen soll. Das ist schon sehr erstaunlich, was da so manche Entwickler treiben.

Jetzt ist das bei solchen Alternativen immer so, dass die jeweiligen Nutzer sehr penibel darauf achten müssen, wie sie das System auf ihr Smartphone bekommen. Mit anderen Worten muss man schon genau wissen, was man da tut. Wer da denkt, dass da einfach nur irgendwie was gemacht werden muss, kann sich sehr schnell sein Wave vollends kaputt machen. Daher gibt es neben der Installationssoftware auch Anleitungen, die jeder Nutzer peinlichst genau befolgen sollte. Aber dann kann man eben auf dem Wave, das im Mai 6 Jahre auf dem Markt ist, aktuelle Android-Software nutzen.

Es wird viele geben, die hier Freudensprünge machen. Denn die Dinger funktionieren ja nach wie vor. Und alle Tests aus der Zeit zeigten auf, wie gut die Geräte eigentlich waren. Deshalb haben es ja auch so viele bedauert, dass Samsung aus bada nichts mehr gemacht hat. Ja, ich weiß schon, Tizen heißt ja das Schlagwort. Aber von bada sollte man auf Tizen aktualisieren können, wie es mal hieß. Und dann hat man sich von dieser Idee verabschiedet und jegliche Hoffnungen der Nutzer und Kunden in den Wind geschlagen.

Wie dem auch sei, die Alternative nanDROID erregt Aufsehen, da sie ein derart aktuelles Android für die veralteten Geräte bringt. Keine Frage, die Wave-Serie – vor allem die drei Flaggschiffe S8500, S8530 und S8600 (Wave 1 bis 3) – war ihrer Zeit damals weit voraus. Aber Samsung hat nichts, aber auch gar nichts aus dem Konzept und dem Vorsprung gemacht. Andernfalls hätte man sich etwas einfallen lassen, aus dem Konzept mehr zu machen und vielleicht doch die Weichen in Richtung Android / Tizen zu stellen. Aber so musste sich die Community etwas einfallen lassen.

Und so kam es zu Alternativen, um eine Art Android auf diese Geräte zu bringen, die auch heute immernoch mithalten können. Lediglich das Wave 3 – das S8600 also – ist derart vernagelt und verrammelt, dass da nichts möglich sein wird. Am Ende können wir also festhalten, dass die Wave-Geräte nach wie vor ihre Fans haben, die sich über ein aktuelleres Android als auf vielen aktuellen Smartphones freuen dürften. Von wegen: Da geht nichts. Wer will und sich traut, kann sein Wave durchaus aktualisieren. Aber Vorsicht, nicht dass dem Schätzchen etwas passiert.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.