Skip to main content
Die Cloud - Bald exklusiv in Deutschland? - (C) giografiche via pixabay.de Die Cloud - Bald exklusiv in Deutschland? - (C) giografiche via pixabay.de

Vorbei: LG Cloud als Speicherplatz

LG stellt einen Backup-Dienst ein. Der heißt „LG Cloud als Speicherplatz“ und wird bald für die Nutzer nicht mehr verfügbar sein. Schade eigentlich. Denn so wird eine komfortable Möglichkeit genommen, den Datenbestand auf einem LG-Smartphone zu sichern, falls mal das Smartphone neu installiert oder zurückgesetzt werden muss. Aber ist das wirklich so schlimm?

Ich kenne ein paar Leute mit Smartphones von LG. Ein paar Generationen der G-Smartphones sind dabei. Also ob nun G2, G3, G4 oder so. Auf allen ist Android als Betriebssystem installiert. Und natürlich hat man da die Möglichkeit, automatisch in die Cloud von LG zu sichern. Ich schreibe es ja immer wieder, dass ein Backup vor vielem schützt. Ab und zu muss man halt mal das Smartphone neu aufsetzen.

Jetzt ist es nicht unbedingt überraschend, dass LG den Dienst einstellt, denn die LG Cloud TV App, die mobile Version und die Webseite wurden schon länger abgeschaltet. Und vor zwei Monaten wurde die Synchronisation zwischen der LG Cloud und der LG Smart TV AvatarBook App beendet. Also nun der nächste Schritt. LG konzentriert sich also augenscheinlich mehr und mehr auf die Geräte, nicht mehr auf die Dienste darum.

Bei den Leuten, die ich so mit LG-Smartphones kenne, ist es so, dass die ihre Backups zu Google Drive oder zu OneDrive machen. Denen dürfte es ziemlich egal sein, dass LG den Dienst „LG Cloud als Speicherplatz“ zum 01. September einstellen wird. Für alle anderen ist es wichtig zu wissen, dass danach alle bisher dort gespeicherten Daten gelöscht werden. Also sollte man sich bis dahin eine Alternative überlegt haben.

Wichtig ist aber, dass ausschließlich „LG Cloud als Speicherplatz“ eingestellt wird. Alle anderen Speicherdienste von LG sind nicht betroffen. Mir ist aber irgendwie im Gedächtnis, dass das bei den Smartphone-Herstellern insgesamt nichts neues ist. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich hier um HTC oder um Samsung drehte. Eventuell auch um beide. Jedenfalls war das bei den anderen Herstellern auch nicht anders. Also ist nichts schlimmes passiert, oder?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.