Skip to main content
WhatsApp - (C) arivera CC0 via Pixabay.de WhatsApp - (C) arivera CC0 via Pixabay.de

Vorstellung WhatsApp Video Calls – Und sonst so?

Derzeit kursieren wüste Einladungen zur Vorstellung von WhatsApp Video-Anrufen. Diese Funktion soll wirklich eingeführt werden. Aber doch nicht so. Wahr ist, dass derzeit die neue Funktion auf iPhones und so ausgeliefert wird und man so über den beliebten Messenger auch Videotelefonie machen kann. Da das Ganze wahrscheinlich für viele Nutzer interessant ist, sind gleich mal ein paar finstere Gestalten auf den Zug aufgesprungen.

Vorstellung WhatsApp Video Calls! Laden Sie Ihre Familie und Freunde und…
www.whatsapp.com

Hey, jetzt können wir Videoanrufe durch Einladung aktivieren! Hier ist Ihre…
http : // wd1 . me / videochat

So lautet die Meldung, die da derzeit die Runde macht. Man solle diese Funktion aktivieren, um sie nutzen zu können. Zu diesem Zweck soll es eine Einladung geben, die nun per WhatsApp durch die Gegend geschickt wird. Und – tada! – nun ist die persönliche Einladung auch da. Ernsthaft? Das ist Quatsch. Die Funktion kommt zu ihrer Zeit und benötigt weder Einladung noch irgendeinen Link.

Wer denn doch auf diesen ominösen Link klickt, muss dann zum Aktivieren die Nachricht an fünf Kontakte weiterschicken oder wahlweise in fünf Gruppen verteilen. Angeblich würde WhatsApp damit prüfen, ob es sich wirklich um einen echten und aktiven WhatsApp-Nutzer handelt. Dass das albern ist, brauche ich Ihnen eigentlich nicht zu erzählen. Aber man macht trotzdem damit rum, weshalb sich dieser Quatsch wie ein Lauffeuer verbreitet.

Aber dann kommt das böse Erwachen, denn man bekommt Vibrationen und alles mögliche, das Smartphone steht nicht mehr still. Und man erhält die Warnung, dass soundso viele Viren entdeckt wurden. Die soll man direkt mal über eine angezeigte Webseite entfernen lassen. Aber am Ende muss man in den Einstellungen des Smartphones unter „Apps“ oder ähnlich die Browser-App – bei Android wahrscheinlich der Google Chrome – öffnen und dort „Daten löschen“ anklicken. Damit wird der Browser geschlossen und die Daten entfernt. Das Theater hat damit vielleicht ein Ende.

Man könnte jetzt Software für das Smartphone empfehlen, um dieses sicher zu machen. Aber die größte Sicherheit bietet der gesunde Menschenverstand. Die Videoanrufe gibt es derzeit ausschließlich für iOS. Für Android und Co. ist das noch nicht im Umlauf. Und wenn, wird das sicherlich über ein App Update erfolgen und nicht so nebenbei mit einer Nachricht und einem dort hinterlegten Link.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 6 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.