Skip to main content
HTC HTC

Wird das HTC Desire 10 mein neues Smartphone?

In ein paar Wochen benötige ich einen neuen Mobilfunk-Vertrag, und ich hätte dazu gern ein neues Smartphone. Wird es denn das ganz neue HTC Desire 10? Das nämlich wurde vorgestellt, und so habe ich mir gleich mal Testberichte angeschaut. Ich habe mir gleich mal eine Meinung gebildet, die ich hier gern mal kundtun möchte. Es ist mehr so ein Gedankenspiel und soll nicht als Kaufempfehlung dienen.

Ich habe momentan das HTC One M8. Irgendwie bin ich damit aber nicht mehr zufrieden. Der Akku schwächelt vor sich hin, das Gerät arbeitet nicht mehr flüssig, die Kamera-Leistung ist bestenfalls mäßig. Als ich es neu hatte, war ich schwer begeistert von dem Smartphone. Aber diese Zeiten sind leider vorbei. Irgendwie sind die Probleme in den letzten Monaten durch die Updates – wenn es denn mal welche gab – nicht weniger, sondern eher mehr geworden. Und eigentlich dachte ich mir, dass das der letzte Ausflug zu HTC war. Trotzdem schaue ich mir mal das HTC Desire 10 an.

Die Desire-Linie bei HTC ist die Mittelklasse-Linie. Ich habe mir gedacht, dass das für meine Zwecke ausreicht, so lang nur eine gute Kamera, ein vernünftig großes Display und guter Sound vorhanden sind. Was einem derzeit so als Vertragsgerät angedreht wird, will man ja nicht in jedem Fall bezahlen, weshalb eine Alternative her muss. Und beim Desire handelt es sich eben um ein HTC-Smartphone. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger?

Naja, wer die One-Linie kennt, hat gewisse Ansprüche. Und die kann die Desire-Linie nicht bedienen. Das Display ist zwar groß, aber von schlechter Qualität. Der Prozessor ist veraltet, was Probleme beim flüssigen Arbeiten machen dürfte. Beim WLAN, Fingerabdruckscanner und auch bei USB wurde gespart, das Gehäuse ist – nicht wie beim One M8 Aluminium – aus Polycarbonat. Die Kamera soll aber recht gut sein. Leider ist das nicht genügend Grund, mich weiter mit der Desire-Linie zu beschäftigen. Und nachdem mir das „große“ HTC 10 auch nicht so richtig in den Kram passt, wird HTC nicht mein neues Smartphone liefern.

HTC bietet das Desire 10 in zwei Ausführungen. Das Eine heißt „HTC Desire 10 Lifestyle“ und soll um die 300 Euro kosten. Und es gibt noch ein „HTC Desire 10 Pro“ mit etwas mehr Leistung und höheren Kosten. Beide sind eher nur mittelgut. Sie sprechen mich nicht so richtig an. Wahrscheinlich werde ich dann doch zur Konkurrenz schauen. HTC hat es eben einfach nicht mehr drauf.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.