Skip to main content
whatsapp

Wird WhatsApp in Deutschland verboten?

Nachdem Brasilien mal wieder WhatsApp blockiert hat, wie es das Land bereits mal tat und damit Diskussionen provozierte, denkt man weiter. Inzwischen gibt es irgendwelche Gerüchte, dass hierzulande auch der beliebte Messenger verboten oder blockiert werden könnte. Wobei: Hier glaubt man ja gleich an ein generelles Verbot. Ob das stimmt, weiß niemand so genau. Ist das aber ein Beinbruch?

Etliche Millionen Nutzer hat der grüne Messenger aus dem Facebook-Universum. Diskussionen und Debatten gab es immer wieder. Nun orakelt man wild daher, dass der Messenger verboten werden könnte. Es gibt auch echte Fakten dazu.  Und daraus lesen wir eindeutig eine wichtige Erkenntnis: WhatsApp soll nicht verboten werden, es soll ein Mindestalter für die Nutzung geben. Das habe ich seit Tagen irgendwo immer mal wieder gelesen.

Also keine Wir-werden-alle-sterben-Nachricht. Ich halte es für völlig richtig, dass man ein gewisses Alter für die Nutzung dieser App ansetzt. Letztlich ist es ja so, dass der Nutzer einen Vertrag mit dem Dienstleister WhatsApp eingeht. Und außerdem ist die App kostenpflichtig. Meiner Meinung nach muss hier eine Geschäftsfähigkeit oder so vorliegen. Jugendliche unter 16 Jahren sollen WhatsApp nicht nutzen. Aber kontrolliert wird das eher nicht werden. Das liegt dann aber nicht am Messenger. Es wird wohl nicht praktikabel sein.

Alle paar Wochen kursieren ja Schlagzeilen wie „WhatsApp vor dem Aus“ oder dergleichen durch die Medien. Ich sag mal so: An WhatsApp hängt nicht das Leben. Wer den Messenger nutzen will, wird das noch lange Zeit tun können. Aber eine gewisse rechtliche Grundlage ist da schon nicht verkehrt. Und nicht zuletzt ist es doch so, dass es jede Menge andere Messenger gibt. Warum die nicht solchen Anklang finden, ist mir nicht klar.

Wie auch immer; WhatsApp wird in jedem Fall nicht verboten. Ob das irgendwann mal passieren wird, ist nicht klar. Es ist aber möglich. Wer weiß das schon. Derzeit geht es aber einzig und allein um ein Mindestalter. Und mal ehrlich: Kinder dürfen gern mit ihren Mitmenschen reden, die müssen nicht alles per WhatsApp klären. Das ist eh eine Unart, die man nicht mitmachen muss. Oder wie sehen Sie das?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

5 Gedanken zu „Wird WhatsApp in Deutschland verboten?

    1. Bin neulich mit dem Rad an der Bushalte vorbeigekommen, gerade Schule aus. Von 20 Pennälern unterschiedlichen Alters haben mindestens 15 in ihr Smartphone geglotzt. Den Kommunikationsweg „Mouth-to-Ear-Direct-Connenct“ kennen die meisten schon garnicht mehr. Ich finde es ein Trauerspiel!

      1. ja, grad kinder und jugendlich ist das schlimm, aber die sind halt gleich mit sowas aufgewachsen. Gibt auch viele Mütter, die mehr aufs Handy achten, als auf Ihr Kind, dass auffen Spielplatz spielt.

        1. Eine Arbeitskollegin hat mit ihren Kids nen Deal: Eine Woche im Monat, also bei ihr 8 tage, Handyfrei. Die Kids geben ihre Funke freiwillig und unabhängig voneinander zu einem von Ihnen ausgesuchten Tag für eine Woche bei ihr ab. Es funktioniert super und ihre kiddies hätten schon begriffen, daß so ein Smartphone nicht alles ist. Verabreden klappt in der Schule. PC und PlayStation werden auch massvoll gehandhabt, zockermarathons gibts in der Familie nur mit singstar :-D ihre Kids sind 14,12,9. Das mittlere ist ein mädel.

          Ich persönlich würde finde so eine Regelung gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.