Skip to main content
Piano - (C) cocoparisienne CC0 via Pixabay.de Piano - (C) cocoparisienne CC0 via Pixabay.de

25 Jahre FADING LIKE A FLOWER von Roxette

Kennen Sie das, wenn eine Band mit einer Single genau so klingt wie eine eine andere? Roxette klangen mit der zweiten Single aus JOYRIDE irgendwie wie ABBA. Zumindest fühlte man sich an die bekannteste schwedische Band aller Zeiten erinnert. Und somit wurde „Fading like a Flower (Everytime you leave)“ fast automatisch ein Hit. Davon abgesehen, hat mir das Lied immer viel besser als das weltbekannte Titelstück des Albums gefallen. Und ich erzähle Ihnen auch warum.

In einer Zeit, als die Sonne allein unterging, rannte ich weit weg von Zuhause, um ein Herz aus Stein zu finden. Ich werde es mit ein bisschen Zeit versuchen, dich aus dem Kopf zu bekommen und die Welt mit anderen Augen zu sehen. Sag mir, warum ich keine Antwort auf meine Schreie bekomme, warum ich nichts an meiner ausgestreckten Hand fühle und im Schlaf zusammenbreche. Gepeinigt vom Sturm, führe ich Selbstgespräche, werde vom Regen gewaschen. Es ist so eine kalte Stadt. Jedes Mal, wenn ich dich sehe, versuche ich mich zu verstecken. Aber wenn wir uns treffen, kann ich nicht loslassen. Jedes Mal, wenn du den Raum verlässt, welke ich wie eine Blume.

So ungefähr lautet der Text. Imposant ist die Instrumentierung aus Piano-Ballade und Rock-Song mit klassischem Satzgesang. Eine Mischung, wie sie irgendwie nur schwedische Musiker hinbekommen. Für mich ist „Fading like a Flower“ ein Sinnbild für ganz edle Musik. Das ist qualitativ gewaltig weit oben. Irgendwie ist durch dieses Lied immer die Melancholie fast zum Greifen nahe. Per Gessle hat hier ein absolutes Meisterwerk abgeliefert, wie es wenige in den Neunzigern gab. Gestern vor 25 Jahren wurde das Lied als Single veröffentlicht.

Es ist schon eigenartig, dass dieses Lied so ziemlich zum erfolgreichsten gehört, was Roxette in den USA abliefern konnten. Ich halte „Fading like a Flower“ in jedem Fall für wesentlich besser als die erfolgreichste Roxette-Single „Joyride“ oder sonstwas von der Band. Schade, dass es nie wieder etwas derartiges gab. Oder was meinen Sie?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 7 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.