Skip to main content
Tanzen - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de Tanzen - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

33 Jahre „Such a Shame“ von Talk Talk

„Such a Shame“ – Was für eine Schande! Es gab nie einen größeren Hit für die britische Band Talk Talk als dieses Werk von 1984. Das ist alles lange her. Im Lied geht es grob um das Würfelspiel. Wenn die Würfel gefallen sind, ist alles entschieden. Inspiriert wurde Sänger Mark Hollis durch das Buch „Der Würfler“ von Luke Rhinehart. Es wurde legendär durch das absurde Ende der Album-Version.

So eine Schande, daran zu glauben, dass man abhauen könnte. Auf jeder Seite ein anderes Leben. Und das bedeutet Veränderung, bis ich schließlich die „stählerne Acht“ an habe. Du sagst mir, ich soll mich entspannen, aber ich glotze nur. Vielleicht weiß ich einfach nicht, ob ich etwas ändern soll. Und zwar das Gefühl, das wir teilen. Die Würfel entscheiden mein Schicksal. Und es ist eine Schande in meinen zittrigen Händen. Meine Überzeugungen raten mir zu reagieren. Aber es ist mir egal. Vielleicht ist es grausam, wenn ich etwas ändere. Und zwar das Gefühl, das wir teilen. Es ist eine Schande! Verpass mir wütend eine Nummer! Es ist eine Schande. Verpass mir schnell eine Zahl. Diese Besessenheit, etwas zu verändern, ist eine Schande.

„Such a Shame“ bleibt der größte Hit der Briten. Dabei geht es darum, dass man die Würfel entscheiden lassen sollte, ob es für eine Verbindung eine Zukunft gibt. Irgendwie erinnere ich mich da an das Lied „Würfelspiel“ von Juliane Werding. Das hatte sich auch irgendwie in diesem Spektrum bewegt. Glücksspieler erleben es ja doch immer wieder, dass das Spiel mal schief geht. Und das ist auch hier unter Umständen der Fall.

Das Lied stammt aus dem Album „It’s my Life“. Ja, auch das Titelstück war Single. Aber aller Welt bleibt natürlich die New Wave Nummer über das Würfelspiel in Erinnerung. Ich glaube, das war dann wie ein Fluch. Und Talk Talk konnten den Erfolg nie wiederholen. Wollten sie auch gar nicht. Nach 1991 war dann Schluss. Übrig geblieben ist das ominöse Ende von „Such a Shame.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.