Skip to main content
Frankreich, Mittelmeerküste - (C) geokubidus CC0 via Pixabay.de Frankreich, Mittelmeerküste - (C) geokubidus CC0 via Pixabay.de

70 Jahre LA MER von CHARLES TRENET

Das Meer, es tanzt an den Küsten entlang. Charles Trenet hat vor 70 Jahren das erste Mal seinen Chanson „La Mer“ aufgenommen. Das ist ein Lied wie ein Urlaub. Man fühlt sich irgendwie direkt an die Côte d’Azur versetzt. Und Mr. Bean zückt seine Handkamera und macht Aufnahmen von behaarten Beinen, die mit Sand bedeckt sind. „La Mer“ ist das Synonym für die Ferien geworden. Also passend für die bevorstehenden Ferien, die in Sachsen zum Beispiel allmählich anfangen.

Das Lied schwingt vor sich hin wie die Wellen in der Abendsonne. Es werden die verschiedenen Stimmungen am Meer beschrieben. Es wird beschrieben, wie sich die Sonnenstrahlen auf dem Wasser spiegeln. Und wie in der Tiefsee Engel, Schafe und eine azurblaue Schäferin zu sehen sind. Bei „La Mer“ haben wir ein richtiges Hängematten-Lied, wie es wohl nur im Urlaub entstehen kann. Und es schwingt eine gewisse Melancholie an die Erinnerung mit.

1946 hatte Trenet das Lied aufgenommen und als Schallplatte veröffentlicht. Es kam mehr so lala an, als es uraufgeführt wurde. Zwei Jahre zuvor hatte er es auf einer Zugfahrt durch eine Seenlandschaft geschrieben, als er sich an ein äteres Gedicht von ihm erinnerte. Es verschwand aber erst einmal für diese zwei Jahre. Direkt nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs entwickelte es sich in Frankreich und danach in vielen weiteren Ländern zu einem Hit, der dann auch in etlichen Filmen Verwendung fand.

Und seit 70 Jahren nun begleitet es den Urlaub am Meer. Ich erinnere mich noch gut an den Film „Mr. Bean macht Ferien“, in welchem Rowan Atkinson eine turbulente und sehr schräge Zugfahrt an die Côte d’Azur macht und am Ende voller Rührung endlich DAS MEER zu sehen bekommt. So ungefähr habe ich mich letztes Jahr auch gefühlt, als ich das erste Mal seit ewigen Jahren Urlaub gemacht habe und mit meiner Tochter an der Ostsee eine wunderbare Zeit verbrachte.

Zum kalendarischen Sommeranfang passt dieses Lied natürlich immer ideal. Die skizzierten Schilfrohre, die Möwen, und die Golfküste kommen in Erinnerung, und irgendwie hat man sofort Lust auf Urlaub, finden Sie nicht auch? Das Lied ist ein Evergreen, und nichts passt mehr zu den Ferien als dieses Lied.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.