Skip to main content

Windows 10 s: Das Grauen von Windows RT ist zurück

Mit Schrecken wird man sich noch an das Desaster namens Windows RT erinnern. Microsoft hat nun die großartige Idee, mit Windows 10 s ähnliches zu tun. Und wer die Ironie findet, darf sie gern behalten. Microsoft versucht zwar, die – nun ja – abgespeckte Variante des aktuellen Betriebssystems als gute Sache zu verkaufen, aber das wird auf nichts anderem als tönernen Füßen zum Stehen kommen. Was will denn Microsoft damit bezwecken? (mehr …)

Einfach mal schreiben - free picture by cohdra via morguefile.comEinfach mal schreiben - free picture by cohdra via morguefile.com

Blogartikel, die niemals erscheinen werden

Kennen Sie das Gefühl, sich im letzten Augenblick noch auf die Zunge beißen zu wollen, bevor man dann vielleicht etwas unüberlegtes von sich gibt? So ungefähr geht es mir auch hin und wieder mal. In der Rage schreibt man etwas auf. In meinem Fall ist es halt ein Blogartikel. Und man schreibt und schreibt und reitet auf einem Thema herum. Wenn man dann fertig ist, ist man irgendwie gefühlt leer. Dann lässt man den Artikel einen Moment liegen. Und dann, wenn man nochmal draufschaut, ist es plötzlich gar nicht so klar, dass der das Licht der Welt erblicken soll. (mehr …)

Das Monster als Virus - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.deDas Monster als Virus - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Schwere Sicherheitslücke in der Windows-Sicherheit mit Update lösbar

Eine als „unfassbar böse“ beschriebene Sicherheitslücke in Windows macht derzeit die Runde. Nutzer von Windows sollten unbedingt Updates installieren. Ja, das machen Sie sicherlich fleißig, nachdem ich immer wieder darauf hinweise. Derzeit macht ein Update die Runde, das Sie unbedingt installieren sollten. Und zwar nicht nur wegen des Updates an sich, sondern weil Windows damit wieder sicherer gemacht werden kann. Deshalb müssen wir uns mal kurz darüber unterhalten. (mehr …)

Ein vertrockneter Baum in der Namib-Wüste, Afrika - (C) nike159 CC0 via Pixabay.deEin vertrockneter Baum in der Namib-Wüste, Afrika - (C) nike159 CC0 via Pixabay.de

35 Jahre „Africa“ von Toto

Marimbas, Congas, Xylophone: Rhythmus und Percussion, wo man geht und steht. Afrika ist ein Kontinent voller Rhythmus, und Toto haben das nachempfunden. Das Lied „Africa“, das am 10. Mai 1982 als Single erschien, ist so ziemlich das Edelste, was von der US-Band zu hören war. So gefällig „Africa“ auch daherkommen mag, es ist ein wichtiges Lied. Denn die Thematik ist auch heute noch aktuell, wie wir nahezu täglich aus den Nachrichten erfahren. Und deshalb müssen wir über dieses sagenhaft gute Lied reden. (mehr …)

Eine Bassgitarre - (C) egonkling CC0 via Pixabay.deEine Bassgitarre - (C) egonkling CC0 via Pixabay.de

Längst vergessen: „Dreams“ von den Cranberries

25 Jahre ist es nun her, dass die Cranberries mit „Dreams“ ihre Debüt-Single hatten, ein Jahr vor ihrem Welthit „Zombie“. Aber „Dreams“ fand ich besser. Die Alternative Rocker aus Irland mit ihrer charismatischen Sängerin Dolores O’Riordan hatten gleich mit dieser Nummer einen formidablen Hit im englischsprachigen Raum. Die Nummer über den Prinzen, der ihr des Nachts erscheint, ist deshalb auch zu einem Dauerbrenner auf Shows der Band geworden. Und das habe ich dazu zu sagen. (mehr …)

Die Ukraine in Europa - (C) nemo via PixabayDie Ukraine in Europa - (C) nemo via Pixabay

Ich werde den Eurovision Song Contest 2017 nicht sehen

Jamala hatte im letzten Jahr mit dem bedrückenden „1944“ den Eurovision Song Contest für die Ukraine gewonnen. Dieses Mal findet er also in Kiew statt. Eigentlich finde ich diese Veranstaltung interessant und wichtig. Nicht umsonst habe ich immer wieder über diese Veranstaltung geschrieben. In diesem Jahr werde ich aber den Eurovision Song Contest nicht verfolgen. Ich wünsche Levina viel Glück in Kiew, aber das war’s dann wohl. Und das hat seine Gründe. (mehr …)

Eine Fuchsia - (C) Pezibear CC0 via Pixabay.deEine Fuchsia - (C) Pezibear CC0 via Pixabay.de

Fuchsia: Das Ende von Android ist eine Blume

Fuchsia soll ein neues Betriebssystem von Google werden. Es soll Android ersetzen. Und Google arbeitet schon seit geraumer Zeit an seiner Entwicklung. Das Alles passiert wohl gut abgeschottet. Und deshalb ist auch noch nicht richtig klar, ob sich der Gigant wirklich zu einem komplett neuen Betriebssystem aufrafft, oder ob Fuchsia „nur“ ein Nachfolger von Android werden soll. Jedenfalls soll es „frei von Linux“ sein und auch alten, unnützen Kram nicht mehr an Bord haben. Schauen wir mal. (mehr …)

Chaos im Mariannenpark: Ist der FC International Leipzig der Gewinner?

Es ist ein Trauerspiel in Leipzig-Schönefeld im Sportpark Mariannenpark. Dort spielen ja zwei Vereine Fußball: Der SV Wacker und der FC International. Die Einen kommen ihren Verpflichtungen nicht nach, die Anderen bauen illegal. Die Einen haben die Kündigung zum Ende des abgelaufenen Aprils erhalten, die Anderen dürfen vorerst nicht weiterbauen. Zudem gibt es immer wieder Randale in der städtischen Sportanlage. Was für ein Chaos! Und ich habe das Gefühl, als ob der FC International Leipzig davon profitieren könnte. (mehr …)

Downtown Train: Die Hochbahn - (C) Alexas_Fotos CC0 via Pixabay.deDowntown Train: Die Hochbahn - (C) Alexas_Fotos CC0 via Pixabay.de

Längst vergessen: „Downtown Train“ von Rod Stewart

Ende der Achtziger kam Rod Stewart mit einer Nummer daher, die wir dann auf Abschlusspartys und dergleichen in der „langsamen Runde“ gespielt hatten. Ja, so etwas gab es tatsächlich mal, die Älteren werden sich erinnern. Zur Abschlussparty von meiner Schulklasse damals hatte ich den DJ gemacht und erlebt, wie „Downtown Train“ wirkt. Die Teenager haben die ersten Liebeleien und schwofen übers Parkett. Und das, obwohl das Lied eigentlich gar nicht so schwofig war. Aber es hatte eben immer seinen Reiz. (mehr …)

Fliegerdenkmal Overath - von MoSchle (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia CommonsFliegerdenkmal Overath - von MoSchle (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Bundeswehr: Das Haltungsproblem unterm Eisernen Kreuz

Hat die Bundeswehr ein Haltungsproblem? Wenn man sich so in den Medien umschaut, dann ist das so. Ich denke, dass das Alles nicht von ungefähr kommt. Die Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland sind jetzt mal wieder in den Fokus geraten, weil man eben nicht umhin kommt, einen schwelenden Rechtsextremismus zu diagnostizieren. Das Alles ist natürlich nicht neu. Es ist aber neu, mit welcher Blindheit vor dieser Sache umgegangen wurde. Und es ist neu, wie das Alles ausgenutzt wurde und letztlich gar zum Problem für die Sicherheit des Landes werden kann. (mehr …)